Gel­be Wut­wel­le in Pa­ris

Auch lan­des­weit pro­tes­tie­ren vie­le Fran­zo­sen ge­gen die Spar­po­li­tik von Ma­cron

Hamburger Morgenpost - - POLITIK -

PA­RIS - Droht Pa­ris wie­der ein ge­walt­tä­ti­ges Wo­che­n­en­de? Tau­sen­de in gel­be Wes­ten ge­klei­de­te De­mons­tran­ten hat­ten sich be­reits am Vor­mit­tag ver­sam­melt. Die Po­li­zei griff al­ler­dings hart durch und nahm rund 600 von ih­nen fest. Frank­reichs Staats­prä­si­dent Em­ma­nu­el Ma­cron bie­tet die Staats­macht auf, um ge­walt­tä­ti­ge Pro­tes­te in der Haupt­stadt im Keim zu er­sti­cken. Den­noch feu­er­te die Po­li­zei am Sonn­abend auf dem Pracht­bou­le­vard Champs-Ély­sées wie­der Trä­nen­gas­gra­na­ten in die Men­ge pro­tes­tie­ren­der „Gelb­wes­ten“. Die­se ver­such­ten, den Prä­si­den­ten­pa­last zu er­rei­chen, der je­doch von der Po­li­zei ge­sperrt war. Lan­des­weit pro­tes­tier­ten laut Po­li­zei rund 77 000 Menschen ge­gen die Spar­po­li­tik Ma­crons.

Frank­reichs Pre­mier­mi­nis­ter Édouard Phil­ip­pe und In­nen­mi­nis­ter Chris­to­phe Cas­ta­ner spra­chen von ei­nem „au­ßer­ge­wöhn­li­chen“Si­cher­heits­kon­zept, um fried­li­che De­mons­tran­ten von Ran­da­lie­rern zu tren­nen. In der Haupt­stadt wa­ren 8000 Po­li­zis­ten und an­de­re Ord­nungs­kräf­te im Ein­satz. Die Po­li­zei kon­trol­lier­te Tasch und Ruck­sä von Pas­sa und war mit P staf­feln un

Auch ge­pan zeu­ge wurd ge­bracht.

Me­tro­sta­tio­nen im Zen­trum der Haupt­stadt blie­ben ge­schlos­sen – eben­so vie­le Ge­schäf­te und Se­hens­wür­dig­kei­ten. Tou­ris­ten zeig­ten sich ent­täuscht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.