So schön wurde frü­her ge­baut

Stadt­teil- Schrei­ber stellt ,, Ham­burtger Schmuck­stü­cke"vor

Hamburger Morgenpost - - HAMBURG - THO1AS HIRSCHBIEGEL [email protected]

Wie ka­men die Ot­ter an die Fas­sa­de ei­nes Eims­büt­te­ler Hau­ses? Wo in Al­to­na gibt es er Sta­tue W I.? Und hat es mit die­se FraS­tadt­teileth ( 81) in „Ham­bur.

nsio­nier­te e „Bau­mer schon mer­ken­sam­bur­ger me ver- fasst. Und wie kam es jetzt zum The­men­wech­sel? Ha­rald Vieth: „Ich war mal wie­der mit dem Rad un­ter­wegs und auf der Su­che nach in­ter­es­san­ten Bäu­men. Da­bei bin ich auf so vie­le präch­ti­ge Häu­ser ge­sto­ßen.“

Auf die „Les­sing­burg“zum Bei­spiel. Das wun­der­schö­ne Miets­haus be­fin­det sich in der Ju­li­us-Le­ber-Stra­ße 23 in Al­to­na, und die hieß frü­her mal Les­sing­stra­ße. Des­we­gen ließ der Bau­herr ei­ne Büs­te des Dich­ters in die Fas­sa­de ein­fü­gen und nann­te das Haus „Les­sing­burg“.

Wäh­rend Les­sing eher de­zent da­her­kommt, sticht die wuch­ti­ge Kaiser-Sta­tue am Eck­haus Bei der Frie­dens­ei­che/Wil­le­brand­stra­ße so­fort ins Au­ge. An­geb­lich soll hier frü­her der Al­tona­er Ge­richts­prä­si­dent Witt ge­lebt ha­ben. Er war ein gro­ßer Pa­tri­ot und Mon­ar­chist und hat die Sta­tue an­geb­lich be­zahlt.

Und die Ot­ter? Drei Ex­em­pla­re zie­ren die Fas­sa­de der „Ot­ters-Burg“an der Ot­ters­be­kal­lee 19 (Eims­büt­tel). Die Tie­re tum­mel­ten sich zur Zeit der Er­bau­ung des Hau­ses 1909 noch in der Ot­ters­bek – ei­nem Flüss­chen, das heu­te meist un­ter­ir­disch vom Wei­her im Eims­büt­te­ler Park in den Ise­bek­ka­nal f ießt.

Span­nen­de Sonn­tags­spa­zier­gän­ge der et­was an­de­ren Art las­sen sich so mit dem 150sei­ti­gen und 19 Eu­ro teu­ren Buch un­ter­neh­men. Be­stel­lung über www.vieth­ver­la .de oder un­ter Tel.452109 di­rekt bei Ha­rald Vieth.

Ha­rald Vieth (81) vor dem Haus Hal­ler­stra­ße 6 (Rotherbaum). Der Pen­sio­när lebt hier seit 79 Jah­ren. Das Ge­bäu­de steht un­ter Denk­mal­schutz. Die Woh­nun­gen sind bis zu 300 Qua­drat­me­ter groß. Kaiser Wil­helm I. schmückt die Fas­sa­de des Hau­ses Bei der Frie­dens­ei­che 4 (Al­to­na, l.). Das Haus oben steht an der Kö­nig­stra­ße 30.

bea, aus sa

Das „Afri­ka-Haus“(Roon­stra­ße 28) steht im Ge­ne­rals­vier­tel von Ho­he­luft. War­um das Ge­bäu­de so heißt, ist un­be­kannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.