Ni­gel Sla­ters Hom­mage an die kal­te Jah­res­zeit

Hamburger Morgenpost - - GASTRO -

„Ich liebe das Kna­cken des Win­ters“, schreibt Ni­gel Sla­ter in der „Win­ter­ta­ge­buch“-Ein­lei­tung. „Das Bre­chen tro­cke­ner Zwei­ge un­ter den Fü­ßen. Ein im Ofen knis­tern­des Feu­er.“Und schafft da­mit die Stim­mung, die sich über 480 Sei­ten hält: Ge­müt­lich­keit. Wie­der hat der bri­ti­sche Food-Jour­na­list Ge­schich­ten, Re­zep­te und No­ti­zen nach Ta­gen sor­tiert – vom 1. No­vem­ber bis 2. Fe­bru­ar. Am 9. De­zem­ber et­wa gibt’s ein kur­zes Re­zept: „Bröt­chen mit Pas­si­ons­fruchts­ah­ne“. Na­tür­lich geht’s auch hand­fes­ter und län­ger – und Hei­lig­abend zieht sich über 22 Sei­ten. Per­fekt zum Fest­le­sen und Nach­ko­chen. Ein Traum von ei­nem Buch. NR

➤ Ni­gelSla­ter:

480 S., Dumont, 38 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.