St. Pau­lis Re­vierKampf

Hamburger Morgenpost - - SPORT -

dann ist da noch die jün­ge­re Bi­lanz ge­gen den Geg­ner.

Der letz­te Bochu­mer Drei­er ge­gen St. Pau­li da­tiert vom Fe­bru­ar 2014 (1:0 am Mil­l­ern­tor), der letz­te Heim­sieg ge­lang im April 2013 (3:0). Von den ver­gan­ge­nen acht Be­geg­nun­gen ver­lo­ren die Han­sea­ten kei­ne ein­zi­ge (fünf Sie­ge, drei Un­ent­schie­den), die letz­ten drei Spie­le wur­den sämt­lich ge­won­nen. Über­haupt noch gar kei­nen Sieg ge­gen St. Pau­li gab es für Ma­nu­el Rie­mann: Boch­ums Kee­per ver­such­te sich be­reits acht Mal (mit dem VfL so­wie dem SV Sand­hau­sen), da­bei setz­te es vier Plei­ten bei vier Re­mis.

Nur gibt es für das, was mal war, kei­nen ein­zi­gen Punkt. Und für die jüngst er­ziel­ten Tref­fer in Re­gens­burg und ge­gen Dres­den gab es je nur ei­nen Zäh­ler, weil St. Pau­li spät den Aus­gleich schluck­te. „Ich den­ke schon, dass wir da bes­ser agie­ren kön­nen, dass wir noch Po­ten­zi­al ha­ben“,

Die Fet­zen flie­gen: Sa­mi Al­la­gui im Du­ell mit Boch­ums Ce­loz­zi

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.