Au­to mie­ten für den Weih­nachts­ur­laub

Hamburger Morgenpost - - MOTOR -

Die Weih­nachts­fei­er­ta­ge und die Ta­ge bis zum Jah­res­wech­sel nut­zen vie­le Deut­sche für ei­ne Ur­laubs­rei­se. Be­lieb­tes­tes Be­för­de­rungs­mit­tel in den Weih­nachts­ur­laub: das Au­to. 73 Pro­zent der Weih­nachts­ur­lau­ber nut­zen das Au­to für die Ur­laubs­rei­se. Das zeigt ei­ne ak­tu­el­le Um­fra­ge des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens YouGov im Auf­trag von Tu­ro, dem welt­weit größ­ten On­li­neMarkt­platz für pri­va­tes Car­sha­ring. Die Um­fra­ge hat auch er­ge­ben, dass 28 Pro­zent ihr Fahr­zeug über die Fei­er­ta­ge un­ge­nutzt las­sen.

Wer sein Au­to pri­vat ver­mie­tet, an­statt es in der Ga­ra­ge oder un­term Car­port im Win­ter­schlaf zu las­sen, kön­ne laut Tu­ro 50 Eu­ro pro Tag ver­die­nen. Bei durch­schnitt­lich vier Ta­gen, an de­nen das Au­to über Weihnachten nicht ge­nutzt wird, al­so 200 Eu­ro.

Der Be­darf an Miet­wa­gen sei vor­han­den – so ha­be je­der Fünf­te an­ge­ge­ben, ei­nen Miet­wa­gen für die Weih­nachts-Ur­laubs­rei­se zu nut­zen. Au­ßer­dem wür­den 41 Pro­zent für den Weih­nachts­ur­laub gern ein an­de­res Au­to nut­zen als das ei­ge­ne, zehn Pro­zent wür­den ein um­welt­freund­li­che­res Au­to be­vor­zu­gen. „Ge­ra­de über die Weih­nachts­fei­er­ta­ge ist das Au­to für vie­le un­ver­zicht­bar. Fle­xi­bi­li­tät ist ge­fragt, die gan­ze Fa­mi­lie muss mit, Weih­nachts­ge­schen­ke wol­len trans­por­tiert wer­den: Da sind Bus und Bahn oft un­prak­tisch“, so Mar­cus Riecke, Ge­schäfts­füh­rer von Tu­ro Deutsch­land.

Für die Fahrt in den Win­ter­ur­laub nut­zen Deut­sche am liebs­ten das Au­to.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.