Welt­um­seg­le­rin im Pa­zi­fik ge­ret­tet

Hamburger Morgenpost - - PANORAMA -

Bei ei­nem spek­ta­ku­lä­ren Bootsrennen ver­lor ih­re Yacht den Mast. Zwei Ta­ge trieb Su­sie Goo­dall mit dem zer­stör­ten Schiff auf of­fe­nem Meer – bis sie von ei­nem Fracht­schiff ge­ret­tet wurde.

„Auf dem Schiff!!!“, twit­ter­te die bri­ti­sche Welt­um­seg­le­rin er­leich­tert nach ih­rer Ret­tung. Goo­dall hat­te als So­lo­seg­le­rin am „Gol­den-Glo­be-Race“teil­ge­nom­men, als ihr elf Me­ter lan­ges Boot „DHL Star­light“west­lich von Kap Ho­orn bei sieben Me­ter ho­hem Wel­len­gang ken­ter­te und sei­nen Mast ver­lor. Die 29-Jäh­ri­ge hat­te Schnit­te so­wie ei­nen

SAN­TIA­GO -

Schlag auf den Kopf ab­be­kom­men, da­bei kurz­zei­tig das Be­wusst­sein ver­lo­ren. Erst St­un­den spä­ter konn­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren über Sa­tel­lit Kon­takt mit ihr auf­neh­men.

Ein chi­ne­si­scher Frach­ter, der auf dem Weg von Chi­na nach Ar­gen­ti­ni­en war, wurde auf Bit­ten der Ma­ri­ne des süd­ame­ri­ka­ni­schen Lan­des für die Ret­tung Goo­dalls um­ge­lei­tet. Bei stür­mi­scher Wet­ter­la­ge zog die Be­sat­zung per Kran die er­schöpf­te Seg­le­rin an Bord. Sie soll am Mitt­woch in der chi­le­ni­schen Stadt Pun­ta Are­nas an Land ge­hen.

Das Boot von Su­sie Goo­dall, das zer­stört wurde.Per Kran wurde sie an Bord ei­nes Frach­ters ge­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.