Ei­delstedt: Ba­by fast zu To­de miss­han­delt – Va­ter in Haft

Hamburger Morgenpost - - HAMBURG - DG

Es ist ein Fall, der ein­fach nur fas­sungs­los macht: Die Ham­bur­ger Po­li­zei hat ei­nen 19-Jäh­ri­gen fest­ge­nom­men, der sein fünf Mo­na­te al­tes Kind schwer miss­han­delt ha­ben soll. Die Mord­kom­mis­si­on er­mit­telt. Zwi­schen Weih­nach­ten und Mit­te Ja­nu­ar soll es zu min­des­tens zwei Fäl­len in der Ei­delsted­ter Woh­nung des El­tern­paars ge­kom­men sein. Wie dem Kind die le­bens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen zu­ge­fügt wor­den sind, ist un­klar. Ein Kin­der­arzt ent­deck­te sie am 14. Ja­nu­ar bei ei­ner Rou­ti­ne-Un­ter­su­chung. Er ver­an­lass­te dar­auf­hin die so­for­ti­ge Ein­wei­sung in ei­ne Kli­nik und ver­stän­dig­te um­ge­hend die Po­li­zei. Am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag wur­de der drin­gend tat­ver­däch­ti­ge Va­ter (19) fest­ge­nom­men, ei­nen Tag spä­ter kam er in UHaft. Dem Ba­by geht es wie­der bes­ser, es kam in ei­ne Pfle­ge­fa­mi­lie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.