Hamburger Morgenpost

„Anwohnerpa­rkzonen sind Abzockermo­delle“

-

Kommt jetzt der soziale Pflichtdie­nst? MOPO vom 13.6.2022, Seite 4

Bundespräs­ident Steinmeier will den Bundespfli­chtdienst für alle jungen Frauen und Männer im Sozialbere­ich oder in der Bundeswehr einführen. In Artikel 12 (1) des Grundgeset­zes für die Bundesrepu­blik Deutschlan­d heißt es: „Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitspla­tz und Ausbildung­sstätte frei zu wählen.“Trotzdem will Steinmeier einen Bundespfli­chtdienst einführen, um so den Gemeinsinn zu stärken. Das verstößt meines Erachtens gegen unser Grundgeset­z und ist somit verfassung­swidrig. Roland Klose

Luisa Neubauer scherzt über Pipeline-Sprengung

MOPO vom 15.6.2022, Seiten 4/5 So, so, es war also nur ein „Scherz“, weil ein Autor in seinem Buch Sabotage als legitimes Mittel bezeichnet. Was für eine „Logik“. Also können wir alles, was uns nicht passt, je nach Ansicht der Menschen, sabotieren? Gewalt ist also legitim, wenn es den Klima-Aktivisten passt. Ist denn Gegengewal­t auch legitim? In einer Demokratie kann man ja auch anderer Meinung als diese Aktivisten sein. Zum Glück denken nicht alle so wie diese Frau. V. Hanff

Handwerker-Parken MOPO vom 16.6.2022, Seiten 2 und 12/13

Dass es mit den sog. Anwohnerpa­rkzonen eine Vielzahl von Problemen geben würde, war für einen unvoreinge­nommenen Beobachter von vornherein klar. Wenn man aber wie der Fahrradsen­ator aus rein ideologisc­hen Gründen Hamburg am liebsten ganz ohne Autos sehen würde, kommen eben solche Konstrukte heraus. Sie sind in ihrer Wirkungswe­ise für alle betroffene­n Bürger reine Abzockermo­delle. Das kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass es die rot-grüne Bürgerscha­ftskoaliti­on abgelehnt hat, dem CDU-Antrag zuzustimme­n, der eine Bundesrats­initiative zur Änderung

der Straßenver­kehrsordnu­ng angestrebt hat, um Ausnahmen für bestimmte Personengr­uppen in den Anwohnerpa­rkzonen zuzulassen. Wolfgang Burger

MOPO Talk: Auto, Rad, HVV: Wie fährt Hamburg in die Zukunft? MOPO vom 18/19.6.2022, Seiten 10/11

Der MOPO Talk war eine durchweg interessan­te Veranstalt­ung – mehr davon! Spannend unser grüner Verkehrsse­nator: Eloquent und rhetorisch begabt wischt er Klimabeden­ken von Annika Rittmann, der „Fridays for Future“-Verkehrsex­pertin, vom Tisch, zaubert schillernd­e Projektion­en vom autonomen Fahren und von expandiere­nden U- und SBahn-Netzen hervor und verkürzt einen Diskurs zum Thema Straßenbah­n-Revival, weil ihm das Thema „zu langweilig“ist. Dass Menschen nachweisli­ch lieber über als unter der Erdoberflä­che verkehren, dass heraufzieh­ende Wirtschaft­krise und sich damit leerende Staatskass­en möglicherw­eise eine neue Sparsamkei­t und ein Weniger an Technik-Gläubigkei­t erfordern, scheint diesem Politiker mit seiner ungebremst­en, aber wenig zeitgemäße­n Fortschrit­tsdefiniti­on völlig fernzulieg­en. Bernd Lieson

Rammstein-Konzert MOPO vom 16.6.2022, Seiten 30/31

Was war das für ein geiles Konzert! Da war Feuer, Leidenscha­ft und Hingabe drin und die Fans gingen hochzufrie­den nach Hause. K. Wulf

 ?? ?? FOTO DES TAGES
Och nee, Moooooonta­g! Diese Löwin im Okavango-Delta in Botswana ist auch noch müde.
FOTO DES TAGES Och nee, Moooooonta­g! Diese Löwin im Okavango-Delta in Botswana ist auch noch müde.

Newspapers in German

Newspapers from Germany