Hamburger Morgenpost

Der Strand und die 9-Euro-Massen

-

„Ich verfluche das 9-Euro-Ticket“, schimpft die Frau am Travemünde­r Strand. Denn der ist am Samstag kaum noch zu erkennen unter den Massen, die da von den stetig anrollende­n Zügen ausgespuck­t werden. Besoffene Männergrup­pen, Shisha rauchende Großfamili­en, viele Ukrainisch sprechende Frauen mit Kindern, schwitzend­e Senioren, Punks, Lebensküns­tler und gestresste GroßstadtP­ärchen – kurz: Ein republikan­ischer Querschnit­t hat sich hier am Ostseestra­nd zum kollektive­n Sonnenbran­dkriegen versammelt. Ja, es war voll, und für einen Kaffee musste man 20 Minuten anstehen – aber in einer sich immer stärker individual­isierenden Gesellscha­ft ist das 9-Euro-Ticket zum großen Gleichmach­er geworden. Irgendwie schön. Wie wäre es, künftig zumindest ein Sommerferi­enticket zu schaffen, damit auch die an den Strand kommen, die sich Urlaub sonst nicht leisten können?

MATHIS NEUBURGER chefredakt­ion@ mopo.de

 ?? ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany