Bot­schaf­ter für Leib und See­le

Von Chips über Senf bis zum Raps­öl: Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil zeich­net 67 neue „Ku­li­na­ri­sche Bot­schaf­ter Nie­der­sach­sens“aus

Hannoversche Allgemeine - - NIEDERSACHSEN & DER NORDEN - Von Ga­b­rie­le Schul­te

Han­no­ver. Nie­der­sach­sen hat 67 neue Bot­schaf­ter – al­le­samt es­so­der trink­bar. Vom Alt­län­der Ap­fel­ketch­up bis zum Zwie­bel­cur­ry aus Holz­min­den prä­mier­te Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil (SPD) am Diens­tag in Han­no­ver her­aus­ra­gen­de Le­bens­mit­tel aus dem gan­zen Land. Sie dür­fen nun das La­bel „Ku­li­na­ri­scher Bot­schaf­ter Nie­der­sach­sen 2018“tra­gen. „Gut es­sen und trin­ken hält Leib und See­le zu­sam­men“, hob Weil an­läss­lich der fei­er­li­chen Ur­kun­den­ver­lei­hung in Han­no­ver her­vor. „Dar­an hal­ten wir uns in Nie­der­sach­sen.“

Man­che Pro­duk­te kön­nen längst als Klas­si­ker der Kü­che gel­ten: Der Thiele Tee Bro­ken Sil­ber aus Em­den zum Bei­spiel oder die Har­zer Schmor­wurst im Na­tur­darm aus Zor­ge. An­de­re wur­den frisch kre­iert wie der Bio-Rot­wild-Senf-Bur­ger aus Ein­beck. Ei­ni­ge der 53 Un­ter­neh­men hat­ten die Ju­ry gleich mit meh­re­ren Pro­duk­ten über­zeugt, teil­wei­se nicht zum ers­ten Mal. So konn­te sich der Milch­hof Hem­me aus der We­de­mark dies­mal un­ter an­de­rem mit ei­nem Scho­ko­pud­ding und ei­nem Bir­cher-Müs­li-Jo­ghurt durch­set­zen.

„Wir wol­len Le­bens­mit­tel aus­zeich­nen, die im bes­ten Sin­ne re­gio­na­le Bot­schaf­ter für die nie­der­säch­si­sche Le­bens­mit­tel­wirt­schaft sind“, sag­te Chris­ti­an Schmidt von der Mar­ke­ting­ge­sell­schaft der nie­der­säch­si­schen Land- und Er­näh­rungs­wirt­schaft, die den Wett­be­werb seit 2010 jähr­lich aus­schreibt. Al­le Sie­ger­pro­duk­te sei­en Le­bens­mit­tel, die in Ge­schmack, Aus­se­hen, Ge­ruch und Hap­tik deut­lich über­durch­schnitt­lich be­wer­tet wur­den. Sie dür­fen kei­ne schö­nen­den oder ver­bil­li­gen­den Zu­satz­stof­fe, Hilfs-. oder Füll­stof­fe ent­hal­ten. Au­ßer­dem müs­sen die we­sent­li­chen na­mens- und ge­schmacks­ge­ben­den In­halts­stof­fe, so­weit mög­lich, aus Nie­der­sach­sen stam­men, und die Pro­duk­te müs­sen in Nie­der­sach­sen her­ge­stellt wer­den.

Aus­ge­wählt wur­den die Sie­ger­pro­duk­te von ei­ner un­ab­hän­gi­gen Fach­ju­ry, in der Kö­che, Sen­so­rik­ex­per­ten, Mar­ke­ting­fach­leu­te und Pro­dukt­ent­wick­ler mit­wir­ken. Be­wor­ben hat­ten sich in die­sem Jahr 95 nie­der­säch­si­sche Un­ter­neh­men mit 170 ver­schie­de­nen Pro­duk­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.