WM 2026: Heu­te wird ent­schie­den

Ame­ri­ka-Trio und Ma­rok­ko als Be­wer­ber

Hannoversche Allgemeine - - SPORT -

Mos­kau. Fa­vo­ri­ten­sieg für das Ame­ri­ka-Trio aus den USA, Me­xi­ko und Ka­na­da – oder fin­det die ers­te XXL-WM trotz der Dro­hun­gen von US-Prä­si­dent Do­nald Trump im Kö­nig­reich Ma­rok­ko statt? Im Mil­li­ar­den­po­ker um die Ver­ga­be der Welt­meis­ter­schaft 2026 wer­ben die bei­den Kan­di­da­ten bis zur letz­ten Mi­nu­te um die ent­schei­den­den Stim­men für den Zu­schlag beim Fi­fa-Kon­gress am heu­ti­gen Mitt­woch.

Im Fünf-Ster­ne-Ho­tel Me­tro­pol in Mos­kau ver­such­te Bra­si­li­ens Ex-Welt­meis­ter Ro­ber­to Car­los ges­tern, die eu­ro­päi­schen Ver­tre­ter um DFB-Prä­si­dent Rein­hard Gr­in­del von den Vor­zü­gen der ma­rok­ka­ni­schen Be­wer­bung zu über­zeu­gen. Die Nord­afri­ka­ner hät­ten die Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten für den Kon­ti­nent her­vor­ge­ho­ben, be­rich­te­te Gr­in­del. Die ge­mein­sa­men Be­wer­ber hät­ten „auf die grö­ße­ren wirt­schaft­li­chen Per­spek­ti­ven für die Fi­fa hin­ge­wie­sen“.

Und dies könn­te in der Kampf­ab­stim­mung der 206 wahl­be­rech­tig­ten Ver­bän­de den Aus­schlag zu­guns­ten des Tri­os mit dem Wer­be­na­men Uni­ted 2026 ge­ben. Ei­ne Fo­lie der ame­ri­ka­ni­schen Prä­sen­ta­ti­on ver­deut­licht den Fo­kus: Ein Dol­lar-Zei­chen prangt dar­auf. 14,3 Mil­li­ar­den US-Dol­lar Ein­nah­men (rund 12,15 Mil­li­ar­den Eu­ro) ver­spricht der Drei­er­bund – fast dop­pelt so viel wie Ma­rok­ko.

An­sons­ten wird im Be­wer­ber­ren­nen um die ers­te WM mit 48 Teil­neh­mern hin­ter den Ku­lis­sen mit al­len Tricks ge­ar­bei­tet. Ob die vier Ver­bän­de der ame­ri­ka­ni­schen Au­ßen­ge­bie­te ab­stim­men dür­fen, dis­ku­tie­ren Funk­tio­nä­re eben­so wie den mög­li­chen Ein­fluss von Fi­fa-Chef Gi­an­ni In­fan­ti­no oder Do­nald Trump.

Mit sei­nen mus­lim­feind­li­chen Ein­rei­sestopps oder „Drecks­loch“-Be­schimp­fun­gen von Staa­ten hat der US-Prä­si­dent das Ame­ri­ka-Trio in Tei­len der Welt un­wähl­bar ge­macht. Gleich­zei­tig misch­te er sich mit ei­ner Dro­hung in den Wahl­kampf ein: Die USA könn­ten ei­nem an­de­ren Land die Un­ter­stüt­zung bei den Ver­ein­ten Na­tio­nen ent­zie­hen, wenn die­ses für Ma­rok­ko stimmt.

Und so rech­net ein Mit­glied der Fi­fa hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand vor, dass Ma­rok­ko 40 bis 45 der 53 Stim­men aus Afri­ka, 20 bis 25 der 46 Stim­men aus Asi­en und auch ei­ni­ge Stim­men aus Eu­ro­pa er­hal­ten könn­te. Ozea­ni­en galt zu­letzt als un­ent­schie­den, Süd­ame­ri­ka hat sei­ne Un­ter­stüt­zung für die Drei­er-Be­wer­bung an­ge­kün­digt. Der DFB teil­te ges­tern Abend mit, die Be­wer­bung der USA, Me­xi­ko und Ka­na­da zu un­ter­stüt­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.