96-Kan­di­dat Wood „ein Ju­wel“

Hannoversche Allgemeine - - SPORT - dt

Der vier­te Trans­fer ist per­fekt. 96 mel­de­te ges­tern die Ver­pflich­tung des ja­pa­ni­schen WM-Fah­rers Gen­ki Ha­ra­gu­chi (28). 96-Trai­ner An­dré Brei­ten­rei­ter be­schrieb ihn so: „Gen­ki ist ein va­ria­bler, schnel­ler und drib­bel­star­ker Of­fen­siv­spie­ler, der zu­dem viel Er­fah­rung mit­bringt.“Ha­ra­gu­chi ist nach Ta­ku­ma As­a­no der zwei­te 96-Streich für den Sturm. Aus dem nächs­ten Of­fen­siv­trans­fer wird nichts: Ein­tracht Frank­furt schappt 96 Ham­burgs Ni­co­lai Mül­ler (30) weg. Mül­ler sag­te ges­tern: „Ich kann es kaum er­war­ten, für die Ein­tracht auf­zu­lau­fen.“Das Ding ist durch. Aber 96 ist nach wie vor heiß auf Bob­by Wood (25).

96 frag­te beim HSV we­gen Wood an. Die HAZ frag­te den Trai­ner, der den US-Ame­ri­ka­ner zum Star mach­te. Nor­bert Düwel, bei 96 Co-Trai­ner in den schöns­ten Eu­ro­pa-Zei­ten, hol­te als den Stür­mer zu Uni­on Ber­lin. „Bob­by Wood ist ein Ju­wel“, sag­te der frü­he­re Uni­on-Chef­trai­ner, „er bringt al­les mit, was ein Stür­mer braucht. Ein fei­ner Kerl, kein Laut­spre­cher. Ei­ner, der ei­ne Top-Ein­stel­lung zum Be­ruf mit­bringt und auch zum Trai­ning.“Düwel hat­te Wood für ei­ne Mil­li­on Eu­ro zu Uni­on ge­lotst. Aber der Trai­ner hat­te nicht mehr viel von den 17 Tref­fern, die der Tor­jä­ger schoss. Nach dem fünf­ten Spiel­tag, ei­nem Re­mis ge­gen den spä­te­ren Auf­stei­ger Leip­zig, muss­te Düwel ge­hen. Nach der Sai­son ging auch Wood. Nach Ham­burg. Für vier Mil­lio­nen Eu­ro.

Der Ver­trag des Spie­lers läuft bis 2021, er wür­de in der zwei­ten Li­ga 1,6 Mil­lio­nen Eu­ro ver­die­nen. Zu­teuer­fürHam­burg, aber ver­lei­hen­las­sen­mag­sich der US-Stür­mer nicht. Wer Wood will, muss ihn wohl kau­fen. Nach In­for­ma­tio­nen aus Ham­burg wür­de der HSV ihn für drei Mil­lio­nen Eu­ro zie­hen las­sen.

Stürmt er zu 96? Ham­burgs Ame­ri­ka­ner Bob­by Wood. .

FO­TO: IMAGO

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.