Be­völ­ke­rung wächst – durch Zu­wan­de­rer

Sta­tis­ti­ker zäh­len 7,96 Mil­lio­nen Nie­der­sach­sen / Neu­er Job­re­kord in Han­no­ver

Hannoversche Allgemeine - - VORDERSEITE - Gum

Han­no­ver. Nie­der­sach­sens Be­völ­ke­rung steu­ert auf die Ach­tMil­lio­nen-Mar­ke zu. En­de des Jah­res 2017 leb­ten gut 7,96 Mil­lio­nen Men­schen in Nie­der­sach­sen. Das Lan­des­am­tes für Sta­tis­tik zähl­te 17 090 Män­ner, Frau­en und Kin­der mehr als im Vor­jahr. „Der Be­völ­ke­rungs­ge­winn ist aus­schließ­lich mit der Zu­wan­de­rung aus dem Aus­land be­grün­det, denn es gibt wei­ter­hin ein Ge­bur­ten­de­fi­zit“, sag­te die Prä­si­den­tin des Lan­des­am­tes, Si­mo­ne Leh­mann, am Frei­tag bei der Vor­stel­lung des Nie­der­sach­senMo­ni­tors. Die Wirt­schaft und der Ar­beits­markt ha­ben sich den sta­tis­ti­schen Er­he­bun­gen zu­fol­ge gut ent­wi­ckelt. Den­noch stieg die Zahl der Men­schen, die Ar­beits­lo­sen­geld II oder So­zi­al­hil­fe emp­fin­gen.

Auch in Han­no­ver wächst die Be­völ­ke­rung, wie der ges­tern vor­ge­stell­te So­zi­al­be­richt der Stadt zeigt. Knapp 542 000 Men­schen leb­ten En­de 2017 in Han­no­ver, rund 22 000 mehr als fünf Jah­re zu­vor. Da­bei hat vor al­lem die Zahl der Men­schen mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund zu­ge­nom­men – sie wuchs um fast 31 000, wäh­rend die Zahl der Han­no­ve­ra­ner oh­ne Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund im sel­ben Zei­t­raum um 8647 zu­rück­ging.

Laut So­zi­al­be­richt geht es den Han­no­ve­ra­nern wirt­schaft­lich gut, es gibt so vie­le so­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­ti­ge Jobs wie noch nie. Gleich­wohl ist Kin­der­ar­mut ein gro­ßes The­ma des Be­richts. Die Un­ter­schie­de zwi­schen den Stadt­tei­len sind groß: Wäh­rend in Isern­ha­gen-Süd 0,9 Pro­zent al­ler Kin­der Leis­tun­gen be­zie­hen, sind es im Stadt­teil Müh­len­berg 69 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.