Cy­ber­punk 2077

HD TV - - News -

Mit „The Wit­cher 3“lan­de­te CD Pro­ject Red ei­nen welt­wei­ten Hit, doch wer dach­te, die Ma­cher ru­hen sich auf ih­ren Lor­bee­ren aus und scheu­en das Ri­si­ko, sieht sich nun ge­täuscht. In „Cy­ber­punk 2077“er­in­nert nichts mehr an die Er­zäh­lun­gen rund um den He­xer Ge­rald und statt Schwert, Ma­gie und Mit­tel­al­ter­set­ting tre­ten An­dro­iden und Sci-fi-waf­fen im Ka­li­for­ni­en der Zu­kunft in den Mit­tel­punkt. Spie­le­risch wird das Rol­len­spiel­kon­zept eben­falls um­ge­krem­pelt: Sie steu­ern die Fi­gur na­mens V aus der Ego-sicht wie in ei­nem Shoo­ter und ge­stal­ten das Äu­ße­re zu Spiel­be­ginn selbst. Ob Sie als Frau oder Mann die er­staun­lich bunt ge­stal­te­te Zu­kunfts­welt be­rei­sen und wel­chen Ver­lauf die Sto­ry nimmt, liegt in Ih­rer Hand. Wie von CD Pro­ject ge­wohnt geht es im Spiel nicht ju­gend­frei zur Sa­che: Ge­walt­hand­lun­gen wer­den eben­so ex­pli­zit dar­ge­stellt wie Lie­bes­be­zie­hun­gen. Ob­wohl „Cy­ber­punk 2077“mit ei­ner kaum für mög­lich ge­hal­te­nen op­ti­schen Opu­lenz und De­tail­ver­liebt­heit protzt, ha­gel­te es auch Kri­tik durch die Fan­ge­mein­de: Die Welt be­ste­hend aus sechs gi­gan­ti­schen Stadt­tei­len er­scheint wie ein Mix aus GTA, Bla­de Run­ner und das fünf­te Ele­ment und spie­le­risch lehnt sich „Cy­ber­punk 2077“stark an „Deus Ex“und „Dis­ho­no­red“an. Al­ler­dings hebt „Cy­ber­punk 2077“das Gen­re auf ein völ­lig neu­es Le­vel und Sie kön­nen die gi­gan­ti­sche Welt zu Fuß, per Au­to oder Mo­tor­rad be­rei­sen. Wie im Film „Re­a­dy Play­er One“ist zu­dem da­mit zu rech­nen, dass Sie nicht nur in der phy­si­schen, son­dern auch in der Cy­ber­welt für Recht und Ord­nung oder Cha­os sor­gen dür­fen. Ob sich die un­ter­schied­li­chen Spiel­sys­te­me am En­de har­mo­nisch zu­sam­men­fü­gen, bleibt ab­zu­war­ten, doch die Ent­wick­ler ha­ben noch aus­rei­chend Zeit, um Fein­schliff zu be­trei­ben. Wir rech­nen nicht vor 2020 mit ei­nem Er­schei­nungs­ter­min, und ob­wohl „Cy­ber­punk 2077“für PS4 und Xbox One an­ge­kün­digt ist, deu­ten al­le Zei­chen dar­auf hin, dass die Zu­kunfts­vi­si­on erst auf der nächs­ten Kon­so­len­ge­ne­ra­ti­on ih­re vol­le Wir­kung ent­fal­ten wird. Die vor­ge­stell­te Pc-de­mo er­reich­te ei­ne 4K-auf­lö­sung bei 30 Bil­dern pro Se­kun­de und er­for­der­te ei­ne High-end-gra­fik­kar­te GTX 1080 Ti in­klu­si­ve ei­nes In­tel-pro­zes­sors Co­re i7 8700K (3,7 GHZ).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.