Pres­se­stim­men

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Heilbronner Stimme – Landkreis West (W / West-Ausgabe) - - MEINUNGEN -

Zum Start der Fuß­ball-WM

Stutt­gar­ter Zei­tung

So ein Fuß­ball­fest, ver­si­chern So­zio­lo­gen, ist das letz­te gro­ße Ge­mein­schafts­er­leb­nis un­se­rer Zeit. Im ge­mein­sa­men Zit­tern um den Sieg oder im Trau­ern nach der Nie­der­la­ge fei­ert die So­li­da­ri­tät ih­re kurz­zei­ti­ge Re­nais­sance. Wo sonst ge­biert die in die Un­über­sicht­lich­keit ge­stürm­te glo­ba­li­sier­te Welt so viel ge­si­cher­te Er­kennt­nis? Der Ball ist rund. Ein Spiel dau­ert 90 Mi­nu­ten. Knapp vor­bei ist auch da­ne­ben. Und nir­gend­wo an­ders sam­melt sich so viel un­ver­däch­ti­ger Pa­trio­tis­mus: Wer Tho­mas Müller in sei­ner Ab­sicht be­stärkt, über rechts zu kom­men, wählt viel­leicht so­gar die SPD.

Mit­tel­baye­ri­sche Zei­tung

Der Fuß­ball un­se­rer Ta­ge hat sich ver­än­dert. Nicht nur, dass Fuß­ball zu­vor­derst in Deutsch­land je­den an­de­ren Sport er- und un­ter­drückt. Nein, die Ki­cker sind in ei­ner Welt an­ge­kom­men, die längst fern­ab jeg­li­cher Rea­li­tät ist. Die gi­gan­ti­schen Trans­fer­sum­men und gi­gan­ti­schen Ge­häl­ter sind ein Aus­druck da­von. Wo­her das kommt, ist ein­fach zu sa­gen. Vie­le kri­ti­sie­ren, vie­le schimp­fen auf die­ses und je­nes – aber spie­len al­le Spiel­chen mit.

Köl­ner Stadt-An­zei­ger

Es gibt vie­le Grün­de, die­ser Aus­ge­burt des Gi­gan­tis­mus ma­xi­mal skep­tisch ge­gen­über­zu­ste­hen, ihr so­gar ein Miss­lin­gen zu pro­phe­zei­en. Ein Mys­te­ri­um wehrt sich je­doch hart­nä­ckig da­ge­gen. Es ist dies das We­sen die­ses Spiels, tief ein­ge­schlos­sen in je­dem ein­zel­nen Ball, der in der La­ge ist, ei­nen Weg ins Tor zu neh­men. Man mag es die See­le des Fuß­balls nen­nen, sei­ne Fas­zi­na­ti­on, das al­les ver­bin­den­de Band oder, um sich an die For­mu­lie­rung des gro­ßen Phi­lo­so­phen Im­ma­nu­el Kant an­zu­leh­nen: „Das Ding an sich“– ein exis­ten­zi­el­ler Kern, der sich der Sin­nes­wahr­neh­mung ent­zieht. Men­schen wer­den ihn nicht zer­stö­ren kön­nen, auch wenn sie sich wie in die­sen Ta­gen noch so sehr dar­um be­mü­hen.

Fran­ken­post (Hof)

Der von Kor­rup­ti­ons­af­fä­ren ge­präg­te Welt­ver­band Fi­fa hat die WM 2026 an die USA, Ka­na­da und Me­xi­ko ver­ge­ben. 48 Mann­schaf­ten tre­ten an – so vie­le wie noch nie. Es geht um im­mer mehr Geld und Macht, um Fern­seh­rech­te und Spon­so­ring. Im Be­trach­ter am Spiel­feld­rand wächst die Sehn­sucht nach mehr ehr­li­chem Sport, nach dem Elf-Freun­de-Prin­zip. Aber wer glaubt, die­ser Wunsch könn­te in Er­fül­lung ge­hen, der träumt nicht von ei­nem Som­mer­mär­chen, son­dern lässt sich mit­ten im Som­mer ein Mär­chen auf­ti­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.