Mit Tie­ren in die Fe­ri­en

Bei die­sen Bü­chern wird es ga­ran­tiert nicht lang­wei­lig

Heilbronner Stimme Stadtausgabe - Hohenloher Zeitung Ausgabe Künzelsau - - NACHRICHTEN -

End­lich, die gro­ßen Fe­ri­en ste­hen vor der Tür! Bald kannst du dich aufs Aus­schla­fen freu­en. Und stun­den­lang Bü­cher le­sen. Zum Bei­spiel ei­nen Kri­mi über Zwil­lin­ge und ei­nen Zie­gen­bock. Oder du stö­berst in ei­nem Mit­mach­buch, das et­wa er­klärt, wie du Erd­beer­eis her­stel­len kannst.

Bloß nicht zel­ten! Oder doch?

Vie­le Fa­mi­li­en ma­chen Cam­ping­ur­laub und fin­den das toll. Das Mäd­chen in „100 Grün­de für Ur­laub im Zelt“aber ist nicht ge­ra­de be­geis­tert. Weil das Au­to voll­ge­packt ist, kann sie we­der Fahr­rad noch Ka­nin­chen mit­neh­men. Die Hin­fahrt nervt mit Staus oh­ne En­de. Am Ziel ist es heiß, voll und die Sehn­sucht nach dem Ka­nin­chen zu Hau­se wächst. Dann macht es aber doch Spaß, am Strand zu sein, in den Wel­len zu to­ben und mit Kin­dern zu spie­len, die kein Deutsch spre­chen. Und dann ist da die­se dün­ne Kat­ze, die un­be­dingt ge­füt­tert wer­den muss. Vie­le der Si­tua­tio­nen im Buch wer­den dir be­stimmt be­kannt vor­kom­men!

Fe­ri­en mit Meer­schwein­chen

Wenn der fast neun­jäh­ri­ge An­ton an Ur­laub denkt, stellt er sich Aus­flü­ge vor. Aber dar­aus wird nichts! Sein Va­ter muss ar­bei­ten, sei­ne Mut­ter hat ih­re Ar­beit ver­lo­ren und das Au­to ist auch ka­putt. Zum Glück hat An­ton sein Meer­schwein­chen Pünkt­chen. Da­mit et­was Ur­laubs­ge­fühl auf­kommt, zel­tet er mit sei­ner Mut­ter für ein paar Ta­ge in ei­nem Wald. „Zel­ten mit Meer­schwein“ist ei­ne tol­le Fe­ri­en­ge­schich­te, in der An­ton plötz­lich oh­ne Mut­ter und Pünkt­chen ist. Und ein Mäd­chen ret­tet, ob­wohl er al­les an­de­re als ein Held ist.

Ei­ne Zie­ge na­mens Na­po­le­on

Den zehn­jäh­ri­gen Zwil­lin­gen Sam­my und Jo graust es vor den Fe­ri­en. Sie den­ken: Die wer­den be­stimmt so lang­wei­lig, als wür­de man ei­ner Schei­be Brot beim Schim­meln zu­gu­cken. Da be­geg­nen die bei­den ei­nem klu­gen, freund­li­chen und sehr ver­fres­se­nen Zie­gen­bock na­mens Na­po­le­on. Und der Som­mer wird plötz­lich auf­re­gend. Wie­so und wes­halb, er­fährst du in „Die Zie­gen­bock-Ban­de. Rät­sel um das Pom­mes­pa­ra­dies“. Som­mer­glück mit Mar­me­la­den­bro­ten Ob­wohl es in Omas Haus an der Ost­see we­der Te­le­fon, Fern­se­her noch WLAN gibt, er­le­ben Mar­tha und ih­re zwei jün­ge­ren Bru­der dort ei­nen wun­der­ba­ren Som­mer. Sie ho­len Eier aus dem Stall, lau­fen bar fuß, füt­tern Gän­se und fin­den neue Freun­de. Doch wer schleicht da nachts ums Haus her­um? „Ein Som­mer in Som­mer­by“ist ein sehr span­nen­des Buch. Es er­zählt von Stadt­kin­dern, die bei ih­rer Groß­mut­ter auf dem Land vie­les zum ers­ten Mal ma­chen und von Tag zu Tag glück­li­cher wer­den.

Hit­zetricks und Leucht­kä­fer

Mit wel­chen Tricks über­ste­hen Ha­sen, Füch­se und Vö­gel die Som­mer­hit­ze? Wel­che Spie­le im Was­ser sind die bes­ten? Und wie baut man ein In­sek­ten­ho­tel? „Mein Sach- und Mach-Som­mer-Buch“hält ei­ne Men­ge Spiel- und Ba­s­tel­ide­en so­wie Ex­pe­ri­men­te be­reit. Gleich­zei­tig er­fährst du Neu­es über Tie­re und Pflan­zen. Glüh­würm­chen zum Bei­spiel sind kei­ne Wür­mer, son­dern Kä­fer. Nachts kön­nen sie in ih­rem Kör­per Licht an­knip­sen. Das Buch ver­treibt je­de Lan­ge­wei­le!

Fo­tos: dpa

Im Buch „Zel­ten mit Meer­schwein“macht An­ton Ur­laub im Wald.

Das Buch „Die Zie­gen­bock-Ban­de. Rät­sel um das Pom­mes­pa­ra­dies“.

„Ein Som­mer in Som­mer­by“han­delt von Stadt­kin­dern auf dem Land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.