Von in­nen her­aus

Heuberger Bote - - GOTTESDIEN­STE / VITRINE -

„O je. Wo fan­ge ich da an?“Das Kirch­weih­fest steht im Ka­len­der. Hier­zu das Sonn­tags­läu­ten. Da sind so vie­le Ge­dan­ken im Kopf. Schrei­be ich da­von, wie mir im Theo­lo­gie­stu­di­um das Le­ben des Hl. Franz von As­si­si ge­hol­fen hat, mei­nen Platz in der Kir­che zu fin­den? Als Mi­nis­trant und Ju­gend­lei­ter aus ei­nem klei­nen Dorf hat­te ich bis da­hin Kir­che ei­gent­lich nur po­si­tiv er­lebt. Im Stu­di­um der Kir­chen­ge­schich­te kam re­la­tiv bald die gro­ße Kri­se. Ei­ner­seits lern­te ich ein­drucks­vol­le Hei­li­ge ken­nen, dar­un­ter auch Mys­ti­ker, die mir zu wich­ti­gen Weg­wei­sern wur­den. An­de­rer­seits: Wie­viel Übles in der Kir­chen­ge­schich­te. Wie­viel war und ist da gar nicht „evan­ge­li­ums­ge­mäss“Und dann gibt es da ei­nen Franz von As­si­si, der in ei­ne gro­ße Su­che nach Sinn für sein Le­ben ge­rät und ei­nes Ta­ges die Stim­me des Ge­kreu­zig­ten hört. „Fran­zis­kus, siehst du nicht, wie mei­ne Kir­che zer­fällt? Baue mei­ne Kir­che wie­der auf“- Hö­re ich rich­tig? Je­sus spricht im Blick auf die­se von Macht und Prunk ge­präg­te Kir­che von „mei­ner Kir­che“? Wo wir doch in sol­chen Si­tua­tio­nen auf Dis­tanz ge­hen und (oft zu­recht) wis­sen, was „die Kir­che“al­les falsch macht? Und Je­sus spricht von sei­ner Kir­che? An der er lei­det? Die Hei­lung und Er­neue­rung braucht? Auf vie­ler­lei Wei­se bringt er die­se Er­neue­rung in Gang. Auch durch Kri­tik von au­ßen. Und zu­gleich durch Men­schen, die wie Franz von As­si­si von in­nen her ver­su­chen, das, was sie er­kannt ha­ben, nicht mit Wut, son­dern mit viel Raum für die Lie­be Je­su zu le­ben. Und da­durch hei­lend da zu sein. We­nigs­tens so gut es geht. Da­zu passt, was kürz­lich ein Arzt im Blick auf ei­ne Wun­de sag­te, die lan­ge nicht zu­hei­len woll­te. „Ja, das dau­ert“, sag­te er. „Das muss eben von in­nen her­aus hei­len.“Pfar­rer Jo­han­nes Amann, Böt­tin­gen

Jo­han­nes Amann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.