Vier Volks­bank-Fi­lia­len ma­chen dicht

Kun­den­kon­takt wird durch Vi­deo­ter­mi­nals er­setzt – Auch Geld­au­to­ma­ten wer­den ab­ge­baut

Heuberger Bote - - KREIS UND REGION - Von Sa­bi­ne Krauss

- Schnel­ler als ge­plant treibt die Volks­bank Schwarz­wal­dDo­nau-Neckar die Schlie­ßung ih­rer Klein­fi­lia­len und de­ren Er­set­zung durch Vi­deo­ter­mi­nals vor­an. Wäh­rend am Don­ners­tag das Ter­mi­nal in Möh­rin­gen an den Start ging, fol­gen in der kom­men­den Wo­che Riet­heim und Böttingen, in et­wa vier Wo­chen Nen­din­gen. Nach ei­ner Ein­wei­sungs­pha­se für die Kun­den ma­chen die je­wei­li­gen Fi­lia­len dann in rund zwei Mo­na­ten dicht.

Statt an den Schal­ter zu ge­hen und ei­nem Mit­ar­bei­ter ge­gen­über zu tre­ten, wird der Weg et­li­cher Volks­bank-Kun­den künf­tig ein an­de­rer sein: In der Vi­deo­ka­bi­ne, ei­nem grau­en Kas­ten na­mens „VR-Si­sy“(VRSer­vice-In­ter­ak­tiv-Sys­tem) kom­mu­ni­ziert der Kun­de über ei­nen groß­flä­chi­gen Bild­schirm mit ei­ner Vo­baMit­ar­bei­te­rin, die in Schwenning­en sitzt. Mit ih­rer Hil­fe kön­nen Din­ge wie Über­wei­sun­gen, Dau­er­auf­trä­ge oder On­li­ne-Ban­king er­le­digt wer­den. Dass die Da­ten – et­wa auf dem Über­wei­sungs­for­mu­lar – über­tra­gen wer­den, wird durch ein Do­ku­men­ten-Abla­ge­feld mög­lich, das mit ei­nem Scan­ner ver­bun­den ist.

Mit dem Ab­zug der „ech­ten“Mit­ar­bei­ter und der Schlie­ßung der Fi­li­al-Räu­me be­schrei­tet die Volks­bank Schwarz­wald-Do­nau-Neckar ei­nen Weg, den auch schon an­de­re Ban­ken ge­gan­gen sind. Vor zwei Jah­ren zog sich die Kreis­spar­kas­se aus elf Ge­mein­den des Land­krei­ses Tutt­lin­gen zu­rück. Wie nun auch bei der Vo­ba war die­ser Schritt der Wirt­schaft­lich­keit so­wie der Ten­denz ge­schul­det, dass sich das Pri­vat­kun­den­ge­schäft im­mer mehr ins In­ter­net ver­la­gert. In je­der Fi­lia­le müss­ten min­des­tens zwei Mit­ar­bei­ter vor Ort sein, rech­net Gerd Rett­kow­ski, Di­rek­tor pri­va­te Kun­den bei der Vo­ba in Tutt­lin­gen, den Per­so­nal­auf­wand vor, den klei­ne Fi­lia­len mit sich bräch­ten.

Laut der Ana­ly­se zum Nut­zungs­ver­hal­ten der Vo­ba-Kun­den wür­den die Klein-Fi­lia­len je­doch im­mer we­ni­ger ge­nutzt, so die Aus­sa­ge der Volks­bank.

„Wir wol­len den Mit­tel­weg be­schrei­ten“, ist es Rett­kow­ski wich­tig zu be­to­nen, dass man nicht von ei­ner „Fi­li­al-Schlie­ßung“spre­chen kön­ne. An­statt sich kom­plett aus den be­trof­fe­nen Or­ten zu­rück­zu­zie­hen, neh­me die Volks­bank rund 700 000 Eu­ro in die Hand, um die Vi­deo­ter­mi­nals ein­rich­ten zu kön­nen. Man wol­le wei­ter­hin für die Kun­den er­reich­bar sein, be­tont er.

Im Ge­gen­zug wer­den an­de­re Stand­or­te auf­ge­rüs­tet: Die Fi­lia­len in Im­men­din­gen, Wurm­lin­gen und Em­min­gen wer­den zu so­ge­nann­ten Be­ra­tungs­cen­ter um­ge­baut, in de­nen künf­tig mehr Mit­ar­bei­ter ar­bei­ten als bis­lang. Auch Kun­den um­lie­gen­der Ge­mein­den kön­nen die­se Fi­lia­len dann be­su­chen.

In Lip­t­in­gen schloss die bis­he­ri­ge Fi­lia­le En­de Au­gust al­ler­dings kom­plett. Dort gibt es nur noch ei­nen Geld­au­to­ma­ten, ei­nen Aus­zugs­dru­cker so­wie ei­nen Brief­kas­ten für Über­wei­sun­gen. Der Ge­mein­de­rat Em­min­gen-Lip­t­in­gen hat mitt­ler­wei­le ei­ne Re­so­lu­ti­on ge­gen die Ent­schei­dung der Bank ein­ge­reicht (wir ha­ben be­rich­tet).

Aus den Ge­mein­den selbst kam – mit Aus­nah­me von Lip­t­in­gen – bis­lang noch kein grö­ße­rer Pro­test. „In Möh­rin­gen ist die Nach­richt noch zu frisch, als dass ich schon Rück­mel­dun­gen be­kom­men hät­te“, sagt Orts­vor­ste­her Gün­ther Dre­her. Amts­Kol­le­ge Franz Schil­ling aus Nen­din­gen tat sei­nen Un­mut al­ler­dings in der jüngs­ten Ort­schafts­rats­sit­zung kund und be­zeich­ne­te das Vor­ha­ben der Volks­bank un­ter an­de­rem als „un­mög­lich“.

Ne­ben der Um­wand­lung der Fi­lia­len ste­hen im Kreis Tutt­lin­gen zu­dem die Schlie­ßung von zwei Geld­au­to­ma­ten an, die laut Volks­bank zu we­nig fre­quen­tiert sei­en. Wo ge­nau, woll­te Rett­kow­ski noch nicht be­kannt­ge­ben, da die Ge­sprä­che mit den Bür­ger­meis­tern der be­trof­fe­nen Ge­mein­den noch aus­stün­den.

FOTO: SA­BI­NE KRAUSS

Volks­bank-Mit­ar­bei­te­rin Eli­na Ol­den­burg wi­ckelt künf­tig von Schwenning­en aus die Ge­schäf­te der Vo­ba-Kun­den aus Möh­rin­gen, Nen­din­gen, Riet­heim und Böttingen ab. Die Vo­ba-Mit­ar­bei­ter Chris­ti­an Duff­ner und Achim Ba­cher (von links) ma­chen in der Möh­rin­ger Fi­lia­le vor, wie es geht. Die Bank schließt vier Fi­lia­len und er­setzt sie durch Vi­deo­ter­mi­nals.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.