Von Rad­fah­rern und Ra­sern

Heuberger Bote - - TROSSINGEN -

Längs­ril­len, Schlag­lö­cher und Ra­ser: Die Ver­kehrs­pro­ble­me in Tros­sin­gen sind viel­schich­tig. So be­män­gel­te Wolf­gang Steu­er von der OGL kürz­lich im Ge­mein­de­rat den Zu­stand des Rad­we­ges auf Hö­he der Tu­nin­ger Stra­ße. „Da gibt es deut­li­che Längs­ril­len. Die Ge­fahr ei­nes Stur­zes ist ge­ge­ben. Vor al­lem, wenn noch Laub auf dem Weg liegt“, stell­te Steu­er fest. Ger­hard Brum­mer, eben­falls von der OGL, mach­te sich Sor­gen über ganz an­de­re Ver­kehrs­teil­neh­mer. „Tros­sin­gen soll­te was ge­gen die Po­ser tun“, for­der­te er. Das Ra­sen mit ge­tun­ten Au­tos die Haupt­stra­ße ent­lang sei nicht län­ger to­le­rier­bar. „Wir kön­nen nicht zu­se­hen, wie es im­mer schlim­mer wird.“Das Rad­weg­pro­blem ist im Ge­gen­satz zu dem mit den Ra­sern leich­ter zu lö­sen. Denn wäh­rend der städ­ti­sche Bau­hof Stra­ßen­schä­den re­pa­rie­ren kann, so sieht es bei den Ra­sern an­ders aus. „Das The­ma ha­ben wir hin und wie­der hier schon be­spro­chen“, sag­te Bür­ger­meis­ter Mai­er. Denn fast in je­der Sit­zung kommt die­ses The­ma auf. Wer­ner Dress­ler von den Frei­en Wäh­lern und Po­li­zei­pos­ten­lei­ter in Tros­sin­gen, gab sei­nem Rats­kol­le­gen den Rat: „Zei­gen Sie sol­che Zwi­schen­fäl­le bei der Po­li­zei an.“(sfk)

FOTO: FELKER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.