IWF-Che­fin lobt deut­sches Kli­ma­schutz­pro­gramm

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(AFP) - Die Di­rek­to­rin des In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds (IWF), Kris­ta­li­na Ge­or­gie­va, hat die im Rah­men des Kli­ma­schutz­pa­kets der Bun­des­re­gie­rung ge­plan­ten öf­fent­li­chen In­ves­ti­tio­nen ge­lobt. Es sei „sehr po­si­tiv“, dass Län­der wie Deutsch­land mit fis­ka­li­schen Spiel­räu­men neue Maß­nah­men er­grif­fen, „um die Wirt­schaft zu sti­mu­lie­ren“, sag­te Ge­or­gie­va wäh­rend der Jah­res­ta­gun­gen von IWF und Welt­bank. Sie be­zeich­ne­te das deut­sche Kli­ma­pro­gramm als „be­deut­sa­men Schub“für In­ves­ti­tio­nen. Auch be­grüß­te die neue IWF-Che­fin, dass die Bun­des­re­gie­rung sich wei­te­re Maß­nah­men zur Stüt­zung des deut­schen Wirt­schafts­wachs­tums vor­be­hal­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.