Fran­cos Ge­bei­ne um­ge­bet­tet

Heuberger Bote - - PANORAMA - FOTO: AFP

Mehr als vier Jahr­zehn­te nach sei­nem Tod ist der Leich­nam des frü­he­ren spa­ni­schen Dik­ta­tors Fran­co um­ge­bet­tet wor­den. Mehr als 20 An­ge­hö­ri­ge wa­ren nach An­ga­ben der Re­gie­rung in der Ba­si­li­ka des Mau­so­le­ums na­he Madrid an­we­send, als die St­ein­plat­te auf Fran­cos Gr­ab ent­fernt wur­de. Ein Hub­schrau­ber brach­te den Sarg zu ei­nem Fried­hof nörd­lich der spa­ni­schen Haupt­stadt, wo der Ex-Dik­ta­tor un­ter Aus­schluss der Öf­fent­lich­keit in ei­nem Fa­mi­li­en­grab ne­ben sei­ner 1988 ge­stor­be­nen Frau Car­men Po­lo be­er­digt wur­de. Das Mau­so­le­um im „Tal der Ge­fal­le­nen“, das der Dik­ta­tor selbst hat­te bau­en las­sen, war seit Jah­ren ei­ne Pil­ger­stät­te für Rechts­ex­tre­me. (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.