In­sol­venz­ver­wal­ter sucht nach Mid­del­hoff-Mil­lio­nen

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(dpa) - Mehr als vier Jah­re nach der Pri­vat­in­sol­venz des frü­he­ren Top­ma­na­gers Tho­mas Mid­del­hoff ist In­sol­venz­ver­wal­ter Thors­ten Fu­est im­mer noch auf der Su­che nach Geld für die Gläu­bi­ger. Vor dem Düs­sel­dor­fer Land­ge­richt ver­lang­te Fu­est des­halb am Mon­tag von ei­nem Sohn des Ma­na­gers ei­ne ei­des­statt­li­che Er­klä­rung zu Ge­sprä­chen, die er 2014 mit Ge­schäfts­part­nern sei­nes Va­ters in den USA ge­führt hat­te. Zu die­ser Zeit saß Mid­del­hoff in Un­ter­su­chungs­haft. Der Sohn ha­be dem In­sol­venz­ver­wal­ter zwar Aus­kunft über die Ge­sprä­che ge­ge­ben. Doch ha­be man Zwei­fel, dass er „al­les ge­sagt hat, was er weiß“, be­grün­de­te ein Rechts­an­walt des In­sol­venz­ver­wal­ters die For­de­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.