So­pra­nis­tin An­ge­la De­no­ke gibt Re­gie­de­büt in Ulm

Heuberger Bote - - KULTUR -

Zu­rück zu den Wur­zeln: Die in­ter­na­tio­nal ge­frag­te So­pra­nis­tin

An­ge­la De­no­ke (Foto: Ernst Kai­ner­stor­fer) wird erst­mals Re­gie füh­ren und das am Thea­ter Ulm. Auf Ein­la­dung von In­ten­dant Kay Metz­ger in­sze­niert sie im Früh­jahr 2020 die Oper „Kát­ja Ka­ba­no­và“von Le­os Janàcek. Büh­nen- und Ko­s­tüm­bild lie­gen in den Hän­den von Ti­mo Dent­ler und Oka­ri­na Pe­ters. Ti­mo Dent­ler ist ge­bür­ti­ger Ul­mer und Sohn des le­gen­dä­ren Gold­schmieds. An­ge­la De­no­ke hat die Ti­tel­par­tie in die­ser Oper oft und er­folg­reich ver­kör­pert, un­ter an­de­rem bei den Salz­bur­ger Fest­spie­len und an der Wie­ner Staats­oper. Doch vor ih­rem Re­gie­de­büt tritt sie als Sän­ge­rin am 24. No­vem­ber, 19 Uhr, mit ih­rem Pro­gramm „Tanz auf dem Vul­kan“am Thea­ter Ulm auf, wo sie von 1992 bis 1996 En­sem­ble­mit­glied war. De­no­ke wird zu­sam­men mit Tal Bals­hai (Pia­no), No­bert Na­gel (Blas­in­stru­men­te) und Tim Park (Cel­lo) Songs von Hol­la­en­der, Hey­mann und Spo­lians­ky in­ter­pre­tie­ren. Kar­ten für das Kon­zert am 24. No­vem­ber 2019 sind an der Thea­ter­kas­se te­le­fo­nisch un­ter 0731/161 4444, per E-Mail an thea­ter­kas­[email protected] oder on­line un­ter www.thea­ter-ulm.de er­hält­lich. (sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.