Aram­co nimmt An­ge­bo­te für Ak­ti­en ent­ge­gen

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(dpa) - Nach lan­ger Ver­zö­ge­rung beim ge­plan­ten Bör­sen­gang des Öl­rie­sen Aram­co soll am kom­men­den Sonn­tag die Zeich­nungs­frist für Ak­ti­en des sau­di­schen Ener­gie­kon­zerns be­gin­nen. Pri­vat­an­le­ger kön­nen die Ak­ti­en vor­aus­sicht­lich vom 17. bis 28. No­vem­ber zeich­nen, in­sti­tu­tio­nel­le An­le­ger ha­ben bis 4. De­zem­ber Zeit für ih­re Or­der. Das geht aus dem Bör­sen­pro­spekt her­vor, den der Staats­kon­zern am spä­ten Sams­tag­abend ver­öf­fent­lich­te. Ei­ne Wo­che zu­vor hat­te Sau­di-Ara­bi­ens Fi­nanz­markt­be­hör­de CMA die Ge­neh­mi­gung er­teilt für den seit et­wa drei Jah­ren an­ge­streb­ten Gang aufs Par­kett. Er­war­tet wird ei­ner der größ­ten Bör­sen­gän­ge al­ler Zei­ten. Sau­di Aram­co ist die welt­größ­te Erd­öl­för­der­ge­sell­schaft und gilt als ei­ner der pro­fi­ta­bels­ten Kon­zer­ne über­haupt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.