Das Ur­mel aus dem Eis

Ei­ne Son­der­vor­stel­lung für Fa­mi­li­en

Heuberger Bote - - VERANSTALT­UNGEN -

(sz) - Wer kennt nicht das Ur­mel aus dem Eis? Die Ge­schich­te vom spre­chen­den Ur­zeit­tier Ur­mel ge­hört zu den gro­ßen Klas­si­kern der Augs­bur­ger Pup­pen­kis­te. In ei­ner Ins­ze­nie­rung der Würt­tem­ber­gi­schen Lan­des­büh­ne Ess­lin­gen (WLB), kommt das Ur­mel als Fa­mi­li­en­thea­ter­stück am Sonn­tag, 17. No­vem­ber, um 16 Uhr in die Stadt­hal­le Tutt­lin­gen.

Den Kin­der­buch­klas­si­ker von Max Kru­se kennt buch­stäb­lich je­des Kind: Pro­fes­sor Ha­ba­kuk Ti­ba­tong lebt mit sei­nem spre­chen­den Haus­schwein Wuzz auf der schö­nen In­sel Ti­ti­wu. Er hat ei­ne Me­tho­de ent­wi­ckelt, Tie­ren das Spre­chen bei­zu­brin­gen, und so­gar ei­ne Sprach­schu­le er­öff­net. Ping Pin­gu­in, Wa­wa der Wa­ran und der ewig me­lan­cho­lisch vor sich hin sin­gen­de See­e­le­fant sind al­le­samt sei­ne Schü­ler, auch wenn je­der von ih­nen sei­nen ganz in­di­vi­du­el­len und durch­aus char­man­ten Sprach­feh­ler nicht so rich­tig in den Griff be­kommt. Ei­nes Tages wird ein Eis­berg am Strand der In­sel Ti­ti­wu an­ge­schwemmt. Und in dem Eis­berg steckt ein Ei.

Pro­fes­sor Ha­ba­kuk Ti­ba­tong und sei­ne spre­chen­den Tie­re brü­ten es aus und her­aus schlüpft ein klei­nes Tier mit Flü­geln, halb Sau­ri­er, halb Säu­ge­tier – das Ur­mel. Das Ur­mel ist grün, quäkt und ver­misst sei­ne Ma­ma. Es ist ein biss­chen ver­zo­gen und ex­trem neu­gie­rig. Und mit sei­ner An­kunft ge­rät die ge­ord­ne­te In­sel­welt Ti­ti­wus ge­hö­rig ins Wan­ken.

Da Kö­nig Pum­po­nell be­schlos­sen hat, dass er für sei­ne Groß­wild­samm­lung noch ein Ex­em­plar ei­nes Ur­mels braucht, droht Ge­fahr. Doch er hat nicht mit dem Er­fin­dungs­reich­tum von Pro­fes­sor Ti­ba­tong und sei­nen tie­ri­schen Freun­den ge­rech­net.

Das Buch von Max Kru­se, das die Fi­gu­ren mit ei­nem lie­be­vol­len Blick und viel Hu­mor zeich­net, er­schien 1969. Be­rühmt wur­de es durch die Fas­sung der Augs­bur­ger Pup­pen­kis­te. Im Jahr 2006 wur­de das Ur­mel für ei­nen Ki­no­film ani­miert.

Mit „Ur­mel aus dem Eis“prä­sen­tie­ren die WLB und die Tutt­lin­ger Hal­len ei­ne Thea­ter­pro­duk­ti­on für die gan­ze Fa­mi­lie, emp­foh­len für Kin­der ab vier Jah­ren (Kin­der un­ter zwölf Jah­ren bit­te in Be­glei­tung ei­nes Er­wach­se­nen).

FO­TO: AUGS­BUR­GER PUP­PEN­KIS­TE

Kin­der lie­ben das Ur­mel, den Kin­der­buch­klas­si­ker von Max Kru­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.