Über 600 Plät­ze in Frau­en­häu­sern feh­len

Vie­le Schutz­be­dürf­ti­ge wer­den ab­ge­wie­sen – 12 125 Fäl­le von Ge­walt durch Ex-Part­ner im Jahr 2018

Heuberger Bote - - WIR IM SÜDEN -

(lsw) Schlä­ge, Trit­te, Ohr­fei­gen – im Süd­wes­ten wer­den im­mer mehr Fäl­le be­kannt, in de­nen Frau­en und Män­ner im Süd­wes­ten Op­fer häus­li­cher Ge­walt wer­den. An­ge­sichts wach­sen­der häus­li­cher Ge­walt sind die Frau­en­und Kin­der­schutz­häu­ser im Süd­wes­ten aber voll aus­ge­las­tet. In 12 125 Fäl­len wur­den laut der Po­li­zei­li­chen Kri­mi­nal­sta­tis­tik im Jahr 2018 Män­ner und Frau­en Op­fer von Atta­cken von Part­nern oder Ex-Part­nern – dar­un­ter sind 2233 Fäl­le, in de­nen Män­ner die Op­fer sind. Die Zahl der Fäl­le ist im fünf­ten Jahr in Fol­ge ge­wach­sen – der ge­ne­rel­le Zu­wachs be­trägt 9,5 Pro­zent. 27 Frau­en und vier Män­ner wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr von Part­nern oder Ex-Part­nern ge­tö­tet.

Das So­zi­al­mi­nis­te­ri­um be­zif­fert die Zahl der feh­len­den Plät­ze auf 633. Vor­han­den sind dem­nach 341 Plät­ze für Frau­en und 411 Plät­ze für Kin­der in den 42 vom Land ge­för­der­ten Frau­en­häu­sern. Laut Andrea Bosch von der Ko­or­di­nie­rungs­stel­le au­to­no­mer Frau­en­häu­ser in Mann­heim sind Ab­sa­gen an der Ta­ges­ord­nung. Manch­mal sei wo­chen­lang kein ein­zi­ger frei­er Platz in ganz Ba­denWürt­tem­berg ge­mel­det. Die wach­sen­de Ge­walt lässt sich ins­be­son­de­re an ei­nem An­stieg leich­ter Kör­per­ver­let­zun­gen – Ta­ten, die kei­ne sta­tio­nä­re Be­hand­lung er­for­dern – fest­stel­len. De­ren Fall­zahl ist von 7010 im Jahr 2014 auf 7824 im Jahr 2018 ge­stie­gen – ein Plus von 11,6 Pro­zent.

Laut In­nen­mi­nis­te­ri­um kann sich in die­sen Wer­ten auch ein dank Auf­klä­rungs­ar­beit und Ver­an­stal­tun­gen wie dem lan­des­wei­ten Tag des Op­fer­schut­zes ver­än­der­tes An­zei­ge­ver­hal­ten nie­der­schla­gen. Auch So­zi­al­päd­ago­gin Bosch von der Ko­or­di­nie­rungs­stel­le sagt: „Die Dun­kel­zif­fer ist noch sehr groß. Aber Be­ra­tungs­stel­len, Öf­fent­lich­keits­ar­beit und Prä­ven­ti­on in Schu­len ha­ben das The­ma aus der Ta­bu­zo­ne raus­ge­holt.“Die Gie­ße­ner Kri­mi­no­lo­gin Britta Ban­nen­berg sieht in den Zah­len da­ge­gen nur die Spit­ze des Eis­bergs: „Ge­walt ge­gen Frau­en ist ein sehr ver­brei­te­tes Phä­no­men, das sel­ten an­ge­zeigt wird.“

FOTO: DPA

42 vom Land ge­för­der­te Frau­en­häu­ser gibt es im Süd­wes­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.