In­klu­si­ons­dis­co: Mu­sik baut Brü­cken

Heuberger Bote - - KREIS UND REGION -

- Mu­sik auf­dre­hen, die al­le Gren­zen über­tönt. Das er­hof­fen sich der Tutt­lin­ger Ver­ein Ku­kav und die Stif­tung Lie­benau von der ers­ten In­klu­si­ons­dis­co im „Ab­teil 42“am Frei­tag, 22. No­vem­ber. Vo­lon­tä­rin Bir­ga Woy­to­wicz hat vor­ab mit Or­ga­ni­sa­to­rin Chris­ti­ne Leut­kart (Fo­to: lik) ge­spro­chen.

Frau Leut­kart, was ge­nau ist bei der In­klu­si­ons­dis­co ge­plant?

Ab 20 Uhr ist je­der, der ger­ne tanzt, will­kom­men. Der Ein­tritt ist frei. Egal, wie alt, und egal, ob mit oder oh­ne Han­di­cap. Ein DJ wird Mu­sik auf­le­gen, kom­plett ge­mischt. Von Pop über Rock bis Schla­ger ist al­les da­bei. Au­ßer­dem kann je­der, der mag, ei­ne be­son­de­re Kopf­be­de­ckung mit­brin­gen. Der Be­su­cher mit der ori­gi­nells­ten Idee be­kommt am En­de ei­nen Preis.

Bei der Dis­co sol­len Men­schen mit und oh­ne Be­hin­de­rung in Kon­takt kom­men. Ist lau­te Mu­sik da nicht ein Hin­der­nis?

Für Men­schen mit ei­ner geis­ti­gen Be­hin­de­rung ist ein Ge­spräch nicht un­be­dingt das ers­te Mit­tel, um sich mit an­de­ren aus­zu­tau­schen. Wir wäh­len be­wusst ei­ne an­de­re Ebe­ne, um sich zu be­geg­nen. Wenn man tanzt, ist es viel lo­cke­rer, als wenn man sich für ein erns­tes Ge­spräch zu­sam­men­setzt. Aber wir wer­den die Mu­sik si­cher nicht so laut auf­dre­hen, dass man gar nicht mehr re­den kann.

Zeit­lich ha­ben Sie die In­klu­si­ons­dis­co erst ein­mal von 20 bis 22 Uhr be­grenzt. War­um?

Wir woll­ten erst ein­mal gu­cken, wie es läuft. Es sind auch Men­schen aus Wohn­grup­pen ein­ge­la­den, für die es zu spät wä­re, erst um 22 Uhr an­zu­fan­gen. Man­che kom­men ver­mut­lich auch mit ih­rem Be­treu­er. Des­we­gen ha­ben wir es zeit­lich erst ein­mal eng ge­fasst. Das heißt aber nicht, dass die Dis­co am En­de nicht bis 23 Uhr dau­ern kann. Das se­hen wir dann. Wir kön­nen nur schlecht pla­nen, weil sich die Be­su­cher vor­her nicht an­mel­den müs­sen. Wenn es gut läuft, ma­chen wir das in Zu­kunft vi­el­leicht re­gel­mä­ßig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.