Welt­weit we­ni­ger To­te durch Ter­ror­an­schlä­ge

Heuberger Bote - - NACHRICHTE­N & HINTERGRUN­D -

(dpa) - Die Zahl der welt­wei­ten Ter­ror­op­fer ist im ver­gan­ge­nen Jahr das vier­te Mal in Fol­ge ge­sun­ken. Das geht aus dem Glo­ba­len Ter­ro­ris­mus-In­dex der Denk­fa­brik In­sti­tu­te for Eco­no­mics and Pe­ace her­vor, der am Mitt­woch in London ver­öf­fent­licht wur­de. Dem­nach star­ben 2018 durch Ter­ro­ris­mus welt­weit 15 952 Men­schen. Ver­g­li­chen mit 2014, dem bis­lang schlimms­ten Jahr, ist das ein Rück­gang um mehr als 50 Pro­zent. 2017 sei­en 25 673 Men­schen durch Ter­ro­ris­mus ums Le­ben ge­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.