Ikea Deutsch­land stei­gert Um­satz

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(dpa) - Der Mö­bel­händ­ler Ikea bleibt in Deutsch­land auch dank des boo­men­den On­li­ne-Ge­schäfts auf Wachs­tums­kurs. Der Um­satz stieg im Ge­schäfts­jahr 2019 (31. Au­gust) um 5,5 Pro­zent auf 5,278 Mil­li­ar­den Eu­ro und da­mit stär­ker als im Jahr zu­vor, wie die deut­sche Toch­ter des Kon­zerns am Mitt­woch in Hofheim bei Frankfurt be­rich­te­te. Welt­weit hat­te der in Schwe­den ge­grün­de­te Mö­bel­rie­se beim Um­satz um 5,0 Pro­zent auf rund 36,7 Mil­li­ar­den Eu­ro zu­ge­legt, wie der Ikea-Mut­ter­kon­zern Ing­ka be­reits mit­ge­teilt hat­te. Be­son­ders kräf­tig wuchs bei Ikea Deutsch­land der On­li­ne-Um­satz. Er leg­te um 33,2 Pro­zent auf 494 Mil­lio­nen Eu­ro zu. Der An­teil an den ge­sam­ten Er­lö­sen stieg da­durch um zwei Pro­zent­punk­te auf 9,4 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.