Über­wäl­ti­gen­de Hilfs­be­reit­schaft

Mehr als 1000 Men­schen ha­ben sich für die 13-jäh­ri­ge Sven­ja als Kno­chen­marksspen­der re­gis­trie­ren las­sen

Heuberger Bote - - HEUBERG -

(sbo) - Was für ei­ne tol­le Bi­lanz: Bei der gro­ßen Ty­pi­sie­rungs­ak­ti­on „Sei Sven­jas Held“in Rott­weil ha­ben sich mehr als 1000 Men­schen bei der Deut­schen Kno­chen­mark­spen­der­da­tei re­gis­trie­ren las­sen, rund 14 000 Eu­ro an Spen­den­gel­dern für die DKMS ka­men zu­sam­men. Für die Or­ga­ni­sa­to­ren Anja und Ralf Ban­hol­zer und die be­trof­fe­ne Fa­mi­lie Ket­te­rer ist es ein gro­ßes Be­dürf­nis, al­len Be­tei­lig­ten Dan­ke zu sa­gen.

„So vie­le Leu­te ha­ben die Ak­ti­on un­ter­stützt, es war ein­fach über­wäl­ti­gend“, sagt Anja Ban­hol­zer. 80 Hel­fer wa­ren am Sonn­tag vor ei­ner Wo­che im Ka­pu­zi­ner im Ein­satz, vie­le Ein­zel­händ­ler, Fir­men und In­sti­tu­tio­nen, Schü­ler, Künst­ler, die Stadt Rott­weil, die Ge­mein­de Zim­mern und die Me­di­en hät­ten die Ak­ti­on eben­falls tat­kräf­tig un­ter­stützt.

Toll sei auch, dass Rott­weils Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß und Ka­ba­ret­tist Hein­rich Del Co­re oh­ne zu Zö­gern die Schirm­herr­schaft über­nom­men hät­ten. Anja Ban­hol­zer ver­si­chert: „Die­se Wel­le der Hilfbe­reit­schaft und die Ener­gie ist bei Fa­mi­lie Ket­te­rer an­ge­kom­men.“

1243 Re­gis­trie­run­gen

Die 13-jäh­ri­ge Sven­ja aus Rott­weil ist an Leuk­ämie er­krankt und un­ter­zieht sich der­zeit in Frei­burg ei­ner Che­mo­the­ra­pie. „Die zwei­te Che­mo hat sie jetzt hin­ter sich“, be­rich­tet Anja Ban­hol­zer, de­ren Fa­mi­lie mit Fa­mi­lie Ket­te­rer be­freun­det ist. Die po­si­ti­ve Nach­richt: Die Blut­wer­te von Sven­ja hät­ten sich et­was ver­bes­sert. Auch die er­krank­te 13-Jäh­ri­ge sei sehr dank­bar für die gro­ße Un­ter­stüt­zung. Es sei toll, wenn ei­nem Er­krank­ten mit der Ak­ti­on ge­hol­fen wer­den kön­ne – ob das nun sie sei oder je­mand an­ders.

Die Or­ga­ni­sa­to­ren hät­ten sich im Vor­feld nicht vor­stel­len kön­nen, dass tat­säch­lich so vie­le Men­schen dem Auf­ruf fol­gen. „Die Ak­ti­on war nur durch je­de Men­ge Un­ter­stüt­zung mög­lich“, be­tont Anja Ban­hol­zer. Da­zu ge­hö­ren die Hel­fer des TSV Rott­weil, des Leib­niz-Gym­na­si­ums, der ka­tho­li­schen Ju­gend Hau­sen und al­le, die ir­gend­wie ge­hol­fen ha­ben. „Al­le wa­ren Gold wert.“Auch Piz­za­bä­cker Vol­ker Un­macht aus Sig­mars­wan­gen gilt laut Anja Ban­hol­zer gro­ßer Dank. „Er kam ex­tra mit sei­nem Holz­ofen-Piz­za­wa­gen und hat den kom­plet­ten Er­lös ge­spen­det“, ist sie be­geis­tert.

Man­che der Hel­fer sei­en schon um 8 Uhr da­ge­we­sen und bis abends ge­blie­ben. „Vor Ort hat­ten wir dann 1019 Re­gis­trie­run­gen“, be­rich­tet Anja Ban­hol­zer. Spon­tan hät­ten sich Hel­fer be­reit­er­klärt, da­nach noch mit in die Dop­pel­sport­hal­le zu kom­men, wo an die­sem Tag Hand­bal­lund Vol­ley­ball­spie­le statt­fan­den. Dort ha­ben sich wei­te­re 44 Men­schen re­gis­trie­ren las­sen, 180 ha­ben die – wei­ter­hin be­ste­hen­de – Mög­lich­keit ge­nutzt, das on­line zu tun.

Ab­schlie­ßend sa­gen Anja und Ralf Ban­hol­zer: „Wir wün­schen Fa­mi­lie Ket­te­rer ganz viel Kraft und Ener­gie und Sven­ja, dass sie wie­der ge­sund wird und wie­der ba­cken, ganz schnell ren­nen und weit sprin­gen kann. Und dass sie ih­ren Traum er­fül­len und le­ben kann und sie mit ei­ner Freun­din zu­sam­men ei­ne Con­fi­se­rie er­öff­net. Wir wer­den zu ih­ren Kun­den ge­hö­ren.“Da­mit spre­chen sie si­cher vie­len Men­schen aus Rott­weil und Um­ge­bung aus dem Her­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.