Air­bus ent­lässt Mit­ar­bei­ter nach Bun­des­wehr-Af­fä­re

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(AFP) - Der eu­ro­päi­sche Luft­fahrt­kon­zern Air­bus hat ei­nem Me­dien­be­richt zu­fol­ge in der Af­fä­re um ver­trau­li­che Do­ku­men­te der Bun­des­wehr 16 Mit­ar­bei­ter ent­las­sen. Im Sep­tem­ber war be­kannt ge­wor­den, dass die Staats­an­walt­schaft Mün­chen we­gen mut­maß­li­cher Wirt­schafts­spio­na­ge im Zu­sam­men­hang mit zwei Rüs­tungs­pro­jek­ten ge­gen 17 na­ment­lich be­kann­te und wei­te­re un­be­kann­te Be­schul­dig­te er­mit­telt. Wie die Staats­an­walt­schaft mit­teil­te, steht der Ver­dacht des „Ver­rats von Ge­schäfts­und Be­triebs­ge­heim­nis­sen“be­zie­hungs­wei­se der An­stif­tung hier­zu im Raum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.