Feu­er in Möh­rin­gen: Po­li­zei geht von Brand­stif­tung aus

In der Nacht zu Sams­tag ge­hen meh­re­re Schup­pen in Flam­men auf – Scha­dens­hö­he in noch un­klar

Heuberger Bote - - TUTTLINGEN -

(sz) - Die Feu­er­wehr Tuttlingen ist am Wo­che­n­en­de gleich mehr­fach zu Brän­den aus­ge­rückt. Wäh­rend zwei Ein­sät­ze glimpf­lich en­de­ten, hat­ten die Brand­be­kämp­fer mit in Flam­men ste­hen­den Schup­pen in Möh­rin­gen viel Mü­he.

Schup­pen­brand

Am Frei­tag­abend ge­gen 21.18 Uhr wur­de die Ab­tei­lung Möh­rin­gen, un­ter­stützt durch ein Tank­lösch­fahr­zeug der Ab­tei­lung Tuttlingen, we­gen ei­nes Schup­pen­bran­des zum Ab­zweig der B311 in Rich­tung Hat­tin­gen ge­ru­fen. Als die Feu­er­wehr vor Ort ein­traf, stan­den be­reits meh­re­re, ne­ben­ein­an­der ste­hen­de Schup­pen in Voll­brand.

Um ei­ne wei­te­re Aus­brei­tung des Feu­ers zu ver­hin­dern, wur­de um­ge­hend ein Lösch­an­griff mit meh­re­ren Lö­sch­roh­ren auf­ge­baut. Um die Was­ser­ver­sor­gung si­cher­zu­stel­len, wur­de der Tank­in­halt der bei­den Lösch­fahr­zeu­ge

und des Tank­lösch­fahr­zeugs als Was­ser­re­ser­voir ge­nutzt. Die Nach­lösch­ar­bei­ten ge­stal­te­ten sich als auf­wen­dig, teilt die Feu­er­wehr, die mit vier Fahr­zeu­gen und 23 Ein­satz­kräf­ten vor Ort war, mit

Nach den ers­ten Er­mitt­lun­gen geht die Po­li­zei da­von aus, dass die Hüt­te an­ge­zün­det wur­de. Sie stand leer. Ein Tat­ver­dacht be­steht bis­lang nicht. Wei­te­re Er­mitt­lun­gen sind im Gan­ge. Zur Hö­he des ent­stan­de­nen Sach­scha­dens gibt es noch kei­ne In­for­ma­tio­nen.

Pkw-Brand

Am Sams­tag um die Mit­tags­zeit wur­de die Ab­tei­lung Tuttlingen we­gen ei­nes Pkw-Brands in der Brun­nen­tal­stra­ße alar­miert. Der Fahr­zeug­hal­ter hat­te den Brand be­reits ge­löscht, so­dass sich die Auf­ga­be der Feu­er­wehr le­dig­lich auf ei­ne Nach­kon­trol­le mit­tels Wär­me­bild­ka­me­ra be­schränk­te. Ein wei­te­res Ein­grei­fen war nicht not­wen­dig. Im Ein­satz war die Ab­tei­lung Tuttlingen mit drei Fahr­zeu­gen und 15 Ein­satz­kräf­ten.

Ka­min­brand

Mit 30 Ein­satz­kräf­ten ist die Feu­er­wehr am Sams­tag ge­gen 17.30 Uhr zu ei­nem Ka­min­brand in der Gast­stät­te „Hirsch­brünne­le“aus­ge­rückt. Auf der An­fahrt hat­te ein wei­te­rer An­ru­fer ein of­fe­nes Feu­er im Dach­be­reich er­kannt. Des­halb wur­de Ge­samt­alarm für die Ab­tei­lung Tuttlingen aus­ge­ru­fen.

Vor Ort stell­te sich aber nach um­fang­rei­cher Er­kun­dung her­aus, dass es im Be­reich ei­nes of­fe­nen Holz­ofens nur zu ei­nem klei­ne­ren Brand ge­kom­men war. Das Feu­er war beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr auch im Be­reich des au­ßen­lie­gen­den Ka­mins be­reits er­lo­schen. Die Gast­stät­te war bei der An­kunft kom­plett ge­räumt. Per­so­nen ka­men nicht zu Scha­den. Die Feu­er­wehr räum­te den In­halt des Ka­mins aus und lösch­te die Brand­res­te drau­ßen ab. Das Ge­bäu­de wur­de be­lüf­tet. Im Ein­satz wa­ren auch Kräf­te des DRK und der Po­li­zei.

FOTO: FEU­ER­WEHR

Der Schup­pen­brand in Möh­rin­gen war weit­hin sicht­bar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.