BMW in­ves­tiert 400 Mil­lio­nen Eu­ro

Heuberger Bote - - WIRTSCHAFT -

(dpa) - BMW will 400 Mil­lio­nen Eu­ro in sein größ­tes eu­ro­päi­sches Werk im nie­der­baye­ri­schen Din­gol­fing in­ves­tie­ren. Da­mit soll der Stand­ort für die Pro­duk­ti­on des voll­elek­trisch und au­to­nom fah­ren­den Lu­xus-SUVs iNext vor­be­rei­tet wer­den, wie der Au­to­her­stel­ler mit­teil­te. Die Fer­ti­gung soll 2021 an­lau­fen. In Din­gol­fing ist das größ­te BMW-Werk in Eu­ro­pa. 18 000 Mit­ar­bei­ter und 800 Aus­zu­bil­den­de pro­du­zie­ren dort dem Her­stel­ler zu­fol­ge rund 1500 Au­tos am Tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.