Au­to­fah­re­rin wird● bei Un­fall ver­letzt

Heuberger Bote - - PRIMTAL -

(pz) - Ei­ne Au­to­fah­re­rin ist am ver­gan­ge­nen Frei­tag­mor­gen in ei­nen Auf­fahr­un­fall ge­ra­ten und wur­de leicht ver­letzt. Laut ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der Po­li­zei ent­stand ein Sach­scha­den in Hö­he von zir­ka 14 000 Eu­ro. Die 25-jäh­ri­ge Frau kam aus Rich­tung Spaichin­gen und fuhr kurz nach sechs Uhr an den Kreis­ver­kehr

B14 her­an. Sie muss­te an­hal­ten und brems­te des­we­gen ab. Hin­ter ihr kam ein 25 Jah­re al­ter Fah­rer, der das an­hal­ten­de Au­to zu spät sah und auf­fuhr. Die jun­ge Frau wur­de da­bei leicht ver­letzt. Ein Ret­tungs­dienst muss­te nicht an­rü­cken. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den in Hö­he von zir­ka 14 000 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.