Der Ne­bel teilt die Re­gi­on

Heuberger Bote - - PANORAMA - Von Ro­land Roth

Der Tag be­ginnt ge­biets­wei­se mit teils dich­tem Ne­bel­grau, das sich am Mitt­woch man­cher­orts, be­son­ders in Rich­tung Do­nau und Bo­den­see, nur sehr zö­gernd, ört­lich so­gar über­haupt nicht auf­löst. Au­ßer­halb des Ne­bels und bei Ne­be­lauf­lö­sung scheint da­ge­gen wie­der die Son­ne. Nach ei­nem fros­ti­gen Ta­ges­be­ginn mit Glät­te­ge­fahr durch Reif und über­fro­re­ne Näs­se stei­gen die Tem­pe­ra­tu­ren bei viel Son­nen­schein auf 3 bis 6 Grad. Un­term Dau­er­grau ver­harrt das Qu­eck­sil­ber in Ge­frier­punkt­nä­he.

Wei­te­re Aus­sich­ten:

Bis Frei­tag gibt es noch kei­ne grund­le­gen­de Än­de­rung, doch auch in den Ne­bel­lö­chern stei­gen all­mäh­lich die Chan­cen, dass sich der Grau­schlei­er auf­löst. Am Wo­che­n­en­de we­ni­ger Son­nen­schein und mehr Wol­ken, aus de­nen vor­über­ge­hend auch et­was Re­gen fal­len kann. Zum Be­ginn der nächs­ten Wo­che wer­den die Tief­druck­ge­bie­te auf­dring­li­cher und es fällt wohl öf­ters und ver­brei­te­ter Re­gen, in hö­he­ren La­gen Schnee.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.