Ver­ein­seh­ren­preis für SpVgg Al­din­gen

SV Zim­mern und der JFV Obe­res Do­nau­tal auf den Plät­zen zwei und drei

Heuberger Bote - - LOKALER SPORT -

(ma­pe) - Der WFV-Ver­ein­seh­ren­amts­preis 2019 ist beim DFB-Eh­ren­amts­tag des Be­zirks Schwarz­wald im Ho­fer­saal der Kreis­spar­kas­se Rott­weil ver­lie­hen wor­den. Als Sie­ger die­ses Wett­be­werbs ging die SpVgg Al­din­gen her­vor, die ne­ben ei­nem Scheck über 1000 Eu­ro auch Aus­rüs­tungs­ge­gen­stän­de im Wert von 2500 Eu­ro über­reicht be­kam und zu­dem den gro­ßen

Sie­ger­wim­pel.

Die Ju­ry des würt­tem­ber­gi­schen Fuß­ball­ver­ban­des mit dem ehe­ma­li­gen FIFA-Schieds­rich­ter Knut Kircher an der Spit­ze wähl­te die SpVgg Al­din­gen als Sie­ger aus, die für den Bau ih­res neu­en Ball- und Ge­rä­te­hau­ses so­wie ei­nem Kin­der-Schieds­rich­ter­kurs, an dem 42 Kin­der teil­nah­men, als mar­kan­tes­te Merk­ma­le ih­rer ein­ge­reich­ten Un­ter­la­gen den

Vor­zug er­hiel­ten und so­mit als Sie­ger her­vor­gin­gen. „Für uns war re­la­tiv schnell bei der Be­wer­bung klar, dass sich die Al­din­ger die­sen Sieg ver­dient ha­ben“, sag­te Knut Kircher.

Den zwei­ten Platz si­cher­te sich der SV Zim­mern, der auf­grund sei­ner gu­ten Ju­gend­ar­beit und der jah­re­lan­gen Ko­ope­ra­ti­on mit dem Bun­des­li­gis­ten SC Frei­burg ge­ehrt wur­de. Die­ser zwei­te Platz ist ver­bun­den mit dem Ge­winn ei­ner drei­tä­gi­gen Frei­zeit, An­fang März des kom­men­den Jah­res, für 18 Per­so­nen. Da­bei wer­den die Teil­neh­mer des SV Zim­mern in ei­nem Part­ner­ho­tel des WFV, näm­lich in Meersburg am Bo­den­see, lo­gie­ren.

Auf den drit­ten Platz des Ver­eins­wett­be­werbs kam der JFV Obe­res Do­nau­tal, der ei­nen Leit­fa­den für Spie­ler, Trai­ner, Be­treu­er und auch El­tern ver­fasst hat. Da­bei gilt es ins­be­son­de­re, die Fair­ness zu Mit­spie­lern, Ge­gen­spie­lern und Schieds­rich­tern in den Vor­der­grund zu stel­len. Als Preis er­hiel­ten die Ver­ant­wort­li­chen des JFV Obe­res Do­nau­tal ei­nen Sport­ar­ti­kel-Gut­schein über 500 Eu­ro. „Im Be­zirk Schwarz­wald gibt es vie­le Ver­ei­ne, die ei­ne aus­ge­zeich­ne­te Ar­beit leis­ten. Dies wur­de bei der Ein­rei­chung der Un­ter­la­gen wie­der deut­lich“, sag­te Knut Kircher.

Die Ver­tre­ter des WFV-Ver­ein­seh­ren­amts­sie­gers SpVgg Al­din­gen mit KSK-Vor­stands­mit­glied Mat­thä­us Rei­ser (Zwei­ter von rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.