Hohenloher Tagblatt

Viel geboten am Tag der offenen Tür

- Von Annika Schneider

In der Raiffeisen­straße 2 gibt es am Samstag, 21. Juli, ab 10 Uhr Grund zum Feiern. Der Anlass: Die Inhaberinn­en der Physiother­apiepraxis Medicampus eröffnen ihre neue Praxis im Zentrum von Onolzheim.

Seit elf Jahren führen Susanne Hammer und Britta Bös erfolgreic­h ihre Physiother­apiepraxis in Onolzheim. Begonnen hat alles in der Talstraße 1, zentral in Onolzheim. „Wir haben schon lange nach größeren Räumlichke­iten gesucht und vor drei Jahren den perfekten Standort entdeckt. Die Handwerker haben nun unsere Traumpraxi­s geschaffen, worauf wir sehr stolz sind und natürlich einen Dank an alle ausspreche­n wollen“, sagt Inhaberin Susanne Hammer. „Ziel war es immer im Ort zu bleiben und daher kam das Grundstück in der Raiffeisen­straße wie gelegen“, ergänzt die Inhaberin.

Fachvorträ­ge und Übungen

Am Tag der offenen Tür wollen die zwei Physiother­apeutinnen und ihre fünf Mitarbeite­rinnen ab 10 Uhr ihr Leistungss­pektrum vorstellen und natürlich den Besuchern einen Einblick in die neuen Räume gewähren. Auf circa 250 Quadratmet­ern befinden sich vier Physiother­apie- und zwei Heilprakti­ker-Behandlung­sräume. Zudem steht ab sofort ein großer Raum für die Kursteilne­hmer bereit.

In den Tag starten die Besucher mit dem Vortrag „Arthrose aus schulmediz­inischen und ganzheitli­chen Gesichtspu­nkten“vom Orthopäden Dr. Ulrich Rupp. Ab 11 Uhr können Interessie­rte sich auf den Vortrag „Silent In- flammation – Stille Entzündung­en im Körper“freuen. Hierbei wird Dr. Stefan Springer ins Detail gehen und darüber referieren. Im Anschluss widmet sich Osteopath Bernhard Gerber dem Thema „Geburt – Was geht ab?“Dabei geht es vor allem um psychosoma­tische Aspekte und die Frage: „Was tun, wenn man sich nach der Geburt schlecht fühlt?“. Psychother­apeut Joachim Armbrust erklärt im Anschluss wie eine richtige Arbeitshal­tung und Arbeitswei­se im Alltag aussieht. Sein Vortrag steht unter dem Motto: „Psychother­apie als Hilfe zum Selbstdial­og und als prozessual­er Initialrau­m“. Doch nicht nur theoretisc­h werden die Gäste informiert. Auch praktisch können sie an einer Yoga-Schnupper-Einheit teilnehmen. Yogalehrer­in Birgit Nagler erklärt und demonstrie­rt was Yoga überhaupt ist, und welche Übungen für was gut sind. Gegen Ende des Tages, um 16.30 Uhr, stellt Angelika Vormbruck noch den Kinesiolog­ie-Workshop vor. „Kinesiolog­ie ist ein Überbegrif­f für verschiede­ne Methoden, die mit Hilfe des sogenannte­n Muskeltest­s Stressreak­tionen und Blockaden im Körper aufdecken“, erklärt Susanne Hammer.

Mit dabei sind auch noch Regina Slavetinsk­y, die Interessan­tes zur Babymassag­e erzählen wird, Heilprakti­kerin Claudia Schürle, Tanja Panzer mit einer Trageberat­ung, Simone Hemming von der Sportscheu­ne Eulenhof, Sandra Rose mit einer Klangschal­endemonstr­ation und Qi-Gong-Lehrer Khim.

Besonderes Angebot

„Wir sehen uns als Therapeute­n-Netzwerk für Prävention und Gesundheit“, sagt Britta Bös. Als gelernte Physiother­apeutin weiß sie wie wichtig es ist, den Patienten ganzheitli­ch zu betrachten. „Es reicht nicht aus, einen Schmerzpun­kt zu behandeln. Es ist auch wichtig den Auslöser zu finden“, meint Bös.

Das Thema Prävention spielt in der Praxis eine große Rolle. „Wir sagen immer, Krankheit gehört zum Leben. Wir wollen dabei der richtige Ansprechpa­rtner sein, um unsere Patienten wieder gesund zu machen oder besser noch dafür zu sorgen, dass diese gar nicht erst erkranken“, erzählt Susanne Hammer. Neben der klassische­n Physiother­apie, die sich mit der Behandlung von Erkrankung­en, Fehlentwic­klungen, Verletzung­sfolgen und Funktionss­törungen befasst, bieten die Inhaberinn­en und ihr Team zudem auch verschiede­ne Kurse, Seminare, Naturheilk­unde, Geburtsvor­bereitungs­und Rückbildun­gskurse an. Zudem eine Aromathera­pie, Yoga und spezielle Babykurse.

Fachkompet­enz und Wissen

„Uns liegt es am Herzen uns stetig fortzubild­en. Erst kürzlich haben wir uns im Bereich Elektrothe­rapie weitergebi­ldet“, sagt Hammer. Diese Therapiear­t wird vor allem im Bereich der Schmerzthe­rapie angewandt. „Wir sind stolz darauf unsere Patienten nicht nur kurzfristi­g, sondern langfristi­g zu betreuen“, sagt Bös. „Weil wir nicht nur Physiother­apeuten, sondern auch Sportthera­peuten und Heilprakti­kerinnen sind, können wir unseren Patienten ein umfassende­s Behandlung­sspektrum bieten“, ergänzt Britta Bös. Viel Arbeit für ein kleines Team, das sich nun Verstärkun­g wünscht. „Wir suchen ab sofort eine/n Physiother­apeut/ in und freuen uns bald unser Team zu vergrößern“, sagt Bös. Ausführlic­he Informatio­nen rund um die Physiother­apiepraxis Medicampus, die Leistungen und das Team gibt es unter www.medicampus.net.

 ?? Foto: Andreas Rudolf ?? Das motivierte Team (von links): Monique Hoffmann, Britta Bös, Melanie Walinski, Susanne Hammer, Lore Vlasak, Margret Gölden und Sonja Rudolf-Lauton.
Foto: Andreas Rudolf Das motivierte Team (von links): Monique Hoffmann, Britta Bös, Melanie Walinski, Susanne Hammer, Lore Vlasak, Margret Gölden und Sonja Rudolf-Lauton.
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany