Ein­mal­eins für Pols­ter­mö­bel

Tipps und In­fos von der Münch­ner Pols­ter-Ex­per­tin Chris­ti­ne Reg­ler von Holz­t­raum

Holiday & Lifestyle - - SPECIAL -

1

Für die Neu­pols­te­rung und das Be­zie­hen ei­nes Voll­pols­ter­ses­sels in­klu­si­ve Arm­leh­nen muss man mit Kos­ten zwi­schen 880 und 1.300 Eu­ro rech­nen. Na­tür­lich schwan­ken sie je nach Be­schaf­fen­heit und Ab­nut­zung des Mö­bels. Da­zu kommt der Be­zugs­stoff: Der Me­ter­preis für gu­tes Ma­te­ri­al in Wohn­qua­li­tät liegt im Durch­schnitt bei et­wa 75 Eu­ro.

2

Ein gu­tes Pols­ter­mö­bel soll­te aus ei­nem Bu­chen­holz­ge­stell be­ste­hen. Da­durch ist ei­ne ho­he Sta­bi­li­tät ge- si­chert. Die Mö­bel kön­nen im­mer wie­der auf­ge­pols­tert und neu be­zo­gen wer­den.

3

Das macht ei­ne gu­te Pols­te

rung aus: Die Un­ter­pols­te­rung bil­det ei­ne Gur­tung mit Ju­te­gur­ten in Ver­flech­tung. Dar­auf kommt ein Fe­der­lei­nen. Die nächs­te La­ge bil­det ein hoch­wer­ti­ger Fe­der­kern oder ein Pols­ter­auf­bau mit ei­nem oder meh­re­ren hoch­wer­ti­gen Schaum­stof­fen. Bei bei­den Op­tio­nen bil­det ei­ne Um­hül­lung mit Pols­ter­wat­te den Ab­schluss, be­vor der Stoff be­zo­gen wird.

4

Ein gu­ter Mö­bel­be­zugs­stoff soll­te 20.000 Scheu­er­tou­ren oder mehr auf­wei­sen. Sehr prak­tisch sind Stof­fe mit ei­ner Fle­cken­aus­rüs­tung. Fle­cken auf ge­mus­ter­ten oder me­lier­ten Stof­fen fal­len üb­ri­gens we­ni­ger auf!

5

Ein Pols­ter­mö­bel­stoff muss meist nach acht bis zehn Jah­ren aus­ge­tauscht wer­den, wenn er schüt­ter wird. Na­tür­lich ist das auch ab­hän­gig vom Sitz­ge­brauch und dem Licht­ein­fall. In­fos: www.holz­t­raum-mu­en­chen.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.