GE­SUN­DER KRÄUTERTEE

Holiday & Lifestyle - - GARTEN -

Ein Gar­ten ist nicht nur schön, in ihm wach­sen auch oft ver­schie­de­ne ge­sun­de Kräu­ter. Und die braucht man nicht nur zum Ko­chen! Zau­bern Sie herr­li­che Gar­ten­tees, die sich so­wohl zum Trin­ken als auch für Kräu­ter­auf­güs­se eig­nen. Ein tol­les Ge­schenk für je­de Jah­res­zeit!

Schwie­rig­keits­grad: ein­fach Zeit: ca. 15 Mi­nu­ten plus 10 Ta­ge zum Trock­nen der Kräu­ter

Das brau­chen Sie: Kräu­ter: z. B. Min­ze, Sal­bei, In­dia­ner­nes­sel, La­ven­del, Brom­beer­blät­ter, Brenn­nes­sel, Schaf­gar­ben­blü­ten, Ka­mil­le, Spitz­we­ge­rich oder Thy­mi­an, Pa­pier­fil­ter (für Tee), Baum­woll­fa­den, wei­ßes Pa­pier, Sche­re, Ta­cker, Stift

Und so wird’s ge­macht:

1. Kräu­ter sorg­fäl­tig wa­schen, tro­cken­schüt­teln oder -tup­fen. Meh­re­re glei­che Kräu­ter oder ei­ne aus­ge­wo­ge­ne Mi­schung zu klei­nen Sträu­ßen bin­den und die­se kopf­über hän­gend an ei­nem tro­cke­nen, gut be­lüf­te­ten Ort (z. B. auf der Ter­ras­se un­ter ei­nem Bal­kon) et­wa zehn Ta­ge lang trock­nen las­sen.

2. Die ge­trock­ne­ten Kräu­ter mit den Hän­den zer­brö­seln. Dann die Pa­pier­fil­ter auf ei­ne Hö­he von et­wa 6 Zen­ti­me­tern ab Bo­den schnei­den und ei­ne Por­ti­on Tee (1-2 Ess­löff­fel) ein­fül­len.

3. Die bei­den Ecken am of­fe­nen En­de der Fil­ter schräg zur Mit­te fal­ten, die obe­re Kan­te nach un­ten klap­pen und das Gan­ze zu­sam­men­ta­ckern. Da­bei je­weils ein et­wa 15 Zen­ti­me­ter lan­ges Stück Baum­woll­garn mit­fas­sen.

4. Aus wei­ßem Pa­pier klei­ne Schild­chen zu­schnei­den, mit dem Na­men des Tees und an­de­ren In­for­ma­tio­nen be­schrif­ten und am lo­sen En­de des Garns be­fes­ti­gen. TIPP: Falls Sie bei ei­nem Kraut un­si­cher sind, fra­gen Sie vor dem Ver­ar­bei­ten ei­nen Ex­per­ten!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.