IM­MER­GRÜ­NER STAR

Im Win­ter sind be­son­ders Pflan­zen mit ganz­jäh­rig grü­nem Laub ge­fragt. Die Duft­blü­te bie­tet über ih­ren schö­nen Laub­schmuck hin­aus noch vie­les mehr.

Holiday & Lifestyle - - INHALT - TEXT: STE­FA­NIE SYREN FO­TOS: PFLANZENFREUDE.DE

Die Duft­blü­te er­freut ganz­jäh­rig mit wohl­rie­chen­den Blü­ten.

Spä­tes­tens nach den ers­ten Frost­näch­ten wer­fen die meis­ten Ge­höl­ze im Gar­ten ihr Blät­ter­kleid ab und zei­gen bis zum Früh­ling un­schein­ba­re Braun­tö­ne. Ein we­nig fri­sches Grün wirkt dann wie Bal­sam für die See­le. Pflan­zen, die ihr Laub auch im Win­ter tra­gen, sind be­son­ders in der kal­ten Jah­res­zeit kost- und sicht­bar. Seit­dem der Buchs­baum häu­fig von ei­nem Pilz und den Rau­pen des Buchs­baum­züns­lers be­fal­len wird, su­chen Pflan­zen­lieb­ha­ber nach Al­ter­na­ti­ven zum im­mer­grü­nen Klas­si­ker. Ei­ne be­son­ders loh­nens­wer­te ist die Duft­blü­te (Os­man­thus), die ei­nen ih­rer Plus­punk­te be­reits im Na­men ver­rät: Sie ist nicht nur im­mer­grün, son­dern trägt vor oder nach dem Win­ter duf­ten­de wei­ße Blü­ten.

Un­kom­pli­ziert

und in Mit­tel­eu­ro­pa win­ter­hart sind zwei der rund 30 Os­man­thus-Ar­ten: Die Früh­lings­Duft­blü­te (Os­man­thus x burk­woo­dii) und die Herbst-Duft­blü­te (Os­man­thus he­tero­phyl­lus). Bei­de sind im­mer­grün und ge­dei­hen so­wohl im Beet als auch im Topf oder Kü­bel. Wäh­rend die ei­ne im Früh­ling blüht, zeigt die an­de­re ih­re Blü­ten im Herbst. Auch die Form ih­rer Blät­ter un­ter­schei­det sich: Wäh­rend die Früh­lings-Duft­blü­te glatt­ran­di­ge Blät­ter trägt, ist das Laub der Herbst-Duft­blü­te ge­zackt und er­in­nert an Stech­pal­men. Da­für sind die Pfle­ge­an­sprü­che bei­der Ar­ten

ähn­lich. Ein halb­schat­ti­ger Stand­ort gilt als ide­al. Da sie auch vol­len Schat­ten ver­tra­gen, eig­nen sich Duft­blü­ten durch­aus als De­ko­ra­ti­on an ei­nem auf der Nord­sei­te lie­gen­den Ein­gang. Ob Sie die Pflan­zen in Form schnei­den oder wach­sen las­sen, bleibt Ih­rem Ge­schmack über­las­sen. Duft­blü­ten ver­tra­gen ei­nen Rück­schnitt zwar gut, müs­sen aber als lang­sam wach­sen­de Pflan­zen nicht häu­fig ge­stutzt wer­den. Wich­tig ist für im Topf wach­sen­de Ex­em­pla­re da­für der Dün­ger. Er wird erst im Früh­ling ge­ge­ben, wenn sich auch bei den som­mer­grü­nen Bäu­men wie­der das ers­te zar­te Grün zeigt.

FRI­SCHES GRÜN In den schlich­ten grau­en Töp­fen kom­men die Blät­ter der Duft­blü­te schön zur Gel­tung.

2 SPIT­ZE! St­a­chel­blätt­ri­ge Sor­ten er­in­nern an Stech­pal­men (Ilex), ver­tra­gen die Kul­tur im Topf oder Kas­ten aber bes­ser.

3 FLE­XI­BEL Duft­blü­ten kön­nen wie die­se frei wach­sen oder durch Rück­schnitt zur kom­pak­ten Ku­gel ge­formt wer­den.

1 IN FAR­BE Auch bun­te Ge­fä­ße ste­hen der Duft­blü­te. Wich­tig ist vor al­lem, dass die aus­ge­wähl­ten Töp­fe frost­fest sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.