Ja­ne Aus­ten

Ich Bin - - Contents -

Ja­ne Aus­ten zählt zu den be­deu­tends­ten Schrift­stel­le­rin­nen Groß­bri­tan­ni­ens. Ih­re Ro­ma­ne „Stolz und Vor­ur­teil“, „Em­ma“und „Ver­stand und Ge­fühl“ste­hen auf der Lis­te der wich­tigs­ten Wer­ke schrei­ben­der Frau­en weit oben. Vor al­lem ihr Sinn für scharf­sin­ni­ge Be­ob­ach­tung und sa­ti­ri­sche Spit­zen ma­chen ih­re Bü­cher so be­son­ders. Ja­ne hat­te das Glück, schon früh Zu­gang zu Bil­dung und Bü­chern zu ha­ben. Ih­rem­va­ter, ei­nem Geist­li­chen, sind ih­re Wer­ke da­her wohl teil­wei­se auch zu ver­dan­ken, denn er för­der­te Ja­nes li­te­ra­ri­sche Ex­pe­ri­men­te von An­fang an. Schon mit 12 Jah­ren be­gann sie zu schrei­ben. Im Al­ter von 19 Jah­ren ver­öf­fent­lich­te sie dann ih­ren ers­ten Ro­man. Die Wer­ke von Ja­ne Aus­ten dre­hen sich im­mer wie­der um ein The­ma: Die ge­sell­schaft­li­chen Kon­ven­tio­nen und die fes­ten Rol­len­er­war­tun­gen, die zu die­ser Zeit an be­son­ders an Frau­en aber auch an Män­ner ge­stellt wur­den. Ging es doch ein­zig und al­lein dar­um, sich durch Hei­rat ei­ne gu­te ge­sell­schaft­li­che Stel­lung zu si­chern. Die Ir­run­gen und Wir­run­gen, die sich da­bei im vor­ehe­li­chen Rin­gel­rei­gen er­ga­ben, wa­ren es, die Ja­ne Aus­ten zu li­te­ra­ri­schen Höchst­leis­tun­gen trie­ben, frei nach dem Mot­to ei­nes ih­rer Zi­ta­te aus ei­nem Ro­man: „Es ist ei­ne un­um­stöß­li­che Tat­sa­che, dass ein al­lein ste­hen­der Mann mit Ver­mö­gen drin­gend ei­ne Ehe­frau braucht.“Zu den be­kann­tes­ten Ro­man­fi­gu­ren von Ja­ne Aus­ten zäh­len wohl Eliz­a­beth Ben­nett und Mr. D’ar­cy, die Haupt­fi­gu­ren des 1813 er­schie­nen Ro­mans „Stolz und Vor­ur­teil“und der In­be­griff des ro­man­ti­schen Lie­bes­paa­res, das trotz al­ler Hin­der­nis­se am En­de doch zu­ein­an­der fin­det. Dem Ge­dan­ken „Glück in der Ehe ist al­lein ei­ne Sa­che des Zu­falls“fügt sie durch die­se Ent­wick­lun­gen dem­nach doch noch ei­ne Spur Ro­man­tik hin­zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.