Bosch trennt sich von Werk in Kö­nigs­brunn

Ver­pa­ckungs­spar­te soll ver­kauft wer­den

Illertisser Zeitung - - Wirtschaft - (pit, dpa)

Wie am Frei­tag be­kannt wur­de, wird sich Bosch vom Ge­schäft mit Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen tren­nen. Da­von ist auch die Fir­ma Am­pack in Kö­nigs­brunn mit rund 270 Mit­ar­bei­tern be­trof­fen. Seit Ok­to­ber 2012 ist Am­pack ei­ne Toch­ter­ge­sell­schaft der Bo­schG­rup­pe. Für Am­pack be­gann al­les 1971 mit der Grün­dung ei­nes In­ge­nieur­bü­ros durch Sieg­fried Am­mann in Augs­burg. Dar­aus ent­stand zwei Jah­re spä­ter das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men Am­pack Am­mann in Kö­nigs­brunn, wo die ers­te voll­au­to­ma­ti­sche Be­ch­er­füll- und Ver­schließ­ma­schi­ne pro­du­ziert wur­de.

Der Tech­no­lo­gie­kon­zern Bosch stellt das Ge­schäft mit Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen zum Ver­kauf. Ge­sucht wer­de für die Pa­cka­ging Tech­no­lo­gy Gm­bH mit ih­ren rund 6100 Mit­ar­bei­tern in 15 Län­dern ein Käu­fer, der den Be­reich als Gan­zes über­nimmt und wei­ter­führt, sag­te der für die In­dus­trie­tech­nik ver­ant­wort­li­che Bosch-Ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Har­tung in Stutt­gart. Er geht da­von aus, dass der Pro­zess ein gu­tes Jahr dau­ern wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.