Hin­ter den Ku­lis­sen von Ki­no & TV

In der Ba­va­ria Film­stadt im Münch­ner Sü­den ste­hen Ku­lis­sen aus Kult­fil­men und be­kann­ten TV-Events. Krea­ti­ve Köp­fe sor­gen da­für, dass die Ku­lis­sen den Look und Feel ei­nes Films ab­run­den

In München - - TIPPS FÜR KIDS -

Es sieht aus wie ein ganz nor­ma­les Klas­sen­zim­mer, viel­leicht et­was un­or­dent­li­cher: Die be­kann­te Wir­kungs­stät­te der Chao­ten­klas­se 11 b aus den „Fack ju Göh­te“-Block­bus­tern. Die „Fack ju Göh­te“Tri­lo­gie ist die er­folg­reichs­te deut­sche Film­rei­he al­ler Zei­ten. Kein Wun­der, dass das Klas­sen­zim­mer die Film­stadt-Be­su­cher re­gel­mä­ßig zu Be­geis­te­rungs­stür­men hin­reißt – Sel­fies wer­den ge­macht, Han­dy­vi­de­os ge­dreht, je­der möch­te mal auf dem Stuhl von Chan­tal oder Ze­ki Mül­ler Platz neh­men. Wie ei­ne Film­ku­lis­se aus­se­hen soll, gibt das Dreh­buch vor. Um­ge­setzt wird das, was auf dem Pa­pier steht, von ei­nem Pro­duc­tion De­si­gner oder Film­aus­stat­ter, un­ter­stützt von ei­nem Re­qui­si­teur, der die Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­de kauft oder leiht. Pro­duc­tion De­si­gner hau­chen dem Film Le­ben ein und be­stim­men die Bild­spra­che ganz we­sent­lich. Denn von ih­rem Ge­spür für die Ge­schich­te, ih­rem künst­le­ri­schen Kon­zept, der Wahl und der Aus­stat­tung der rich­ti­gen Lo­ca­ti­on hängt ein gro­ßer Teil der Ak­zep­tanz beim Zu­schau­er ab.

Ei­ne be­son­de­re Her­aus­for­de­rung stel­len mär­chen­haf­te Stof­fe dar. Zum Bei­spiel Michael En­des „Jim Knopf und Lu­kas der Lo­ko­mo­tiv­füh­rer“. Für die­se auf­wän­di­ge Re­al­ver­fil­mung des Best­sel­lers, der seit Os­tern in den Ki­nos läuft, muss­ten nicht nur die Lo­ko­mo­ti­ve Em­ma ent­wor­fen und ge­baut wer­den, son­dern Lum­mer­land, der Bahn­hof oder der Vul­kan des Ne­po­muk. Die Sze­nen mit Ne­po­muks Vul­kan ent­stan­den z.B. in Stu­dio 2 der Ba­va­ria Film­stadt, in dem üb­ri­gens auch das Kult-Klas­sen­zim­mer aus „Fack ju Göh­te“auf­ge­baut war.

Wäh­rend Pro­du­zent Christian Be­cker die Fi­nan­zie­rung auf die Bei­ne stell­te, ar­bei­te­te Pro­duc­tion De­si­gner Mat­thi­as Müs­se fast 15 Jah­re lang im­mer wie­der an sei­nen Ent­wür­fen. In der hei­ßen Pha­se vor Dreh­start wur­de Müs­se bei der Rea­li­sie­rung von vier Art Di­rek­to­ren in Ber­lin, Mün­chen und Süd­afri­ka und je­der Men­ge Hand­wer­kern un­ter­stützt.

Bei ei­nem ge­führ­ten Rund­gang durch die Ba­va­ria Film­stadt er­lebt man wie Film­ku­lis­sen, dar­un­ter auch das Film­set aus „Jim Knopf und Lu­kas der Lo­kom­tiv­füh­rer“in­klu­si­ve Lo­ko­mo­ti­ve Em­ma, Film­vil­len und ei­ne kom­plet­te Ku­lis­sen­stra­ße in­sze­niert wer­den. Und ist oft ver­blüfft, wie an­ders al­les spä­ter auf dem Screen oder der Ki­n­o­lein­wand aus­sieht. www.film­stadt.de

Teil des ge­führ­ten Rund­gangs durch die Film­stadt: DER VUL­KAN DES NE­PO­MUK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.