Gas­tro­no­mi­sche Frau­en­power

In München - - LOKALES -

Zum Glück ge­hört es schon längst der Ver­gan­gen­heit an, dass Frau­en in der Gas­tro­no­mie vor al­lem in Kü­che und Ser­vice zu fin­den sind – das weib­li­che Ge­schlecht hat sich auch auf dem Chef­pos­ten als Wir­tin­nen ei­nen fes­ten Platz in der ku­li­na­ri­schen Land­schaft die­ser Stadt er­ar­bei­tet und im sieb­ten Band der er­folg­rei­chen Rei­he „Wei­ber­wirt­schaf­ten“por­trä­tie­ren Au­to­rin In­ge­borg Pils, Bar­ba­ra Lut­ter­beck und Ria Lot­ter­mo­ser nun 30 Ver­tre­te­rin­nen ih­rer Bran­che. Münch­ner Wei­ber­wirt­schaf­ten (Hä­de­cke Ver­lag) ver­steht sich als ein Le­se- und Koch­buch und ver­bin­det Por­träts, Adres­sen, Aus­flugs­tipps und Lieb­lings­re­zep­ten zu ei­ner un­ter­halt­sa­men Lek­tü­re. Es geht auf ku­li­na­ri­sche Ent­de­ckungs­rei­se quer durch die baye­ri­sche Me­tro­po­le, auf den Spu­ren weib­li­cher Gas­tro­no­mie stel­len kurz­wei­li­ge Tex­te und ein­la­den­de Bil­der Münch­ner Gast­ge­be­rin­nen und ih­re „Wei­ber­wirt­schaf­ten“vor. Die Band­brei­te reicht von der Stadt­eil­knei­pe mit Stamm­tisch über die Alt­münch­ner Wirt­schaft bis zum ge­ho­be­nen Re­stau­rant, von der Cu­ci­na Ita­lia­na bis zum Gau­men­ki­no asia­ti­scher Fa­mi­li­en­re­zep­te, vom Wiesn-Fest­zelt bis zum mo­dern-ur­ba­nen Am­bi­en­te ei­nes Clubs oder dem ge­die­ge­nen Flair ei­nes Land­ho­tels. Vie­le auch auf die­sen Sei­ten in den letz­ten Jah­ren be­reits be­spro­che­ne Lo­ka­le sind hier ver­sam­melt, wie zum Bei­spiel das Ja Mai von Hong Ha Al­zin­ger, der Klingl­wirt von Son­ja Ober­mei­er, das Max Pett von An­na Le­na Ho­e­ning, der Rump­ler von Ka­rin Nes­se­ni­us, Saf­fer’s Fat­to­ria von Pia Rah­nen­füh­rer, das Saint Lau­rent von Clau­dia Pe­ze­ron, der Brau­nau­er Hof von Kris­ti­na Kla­ric und zu­letzt das Blitz Re­stau­rant von San­dra Fors­ter (s. oben). Al­le Wir­tin­nen stel­len für ihr Lo­kal ty­pi­sche Re­zep­te vor, hier kommt auf den Tisch, was Re­gi­on und Jah­res­zeit bie­ten: Fleisch, Fisch und Wild aus der Um­ge­bung, fri­sches Ge­mü­se, aro­ma­ti­sche Kräu­ter und exo­ti­sche Ge­wür­ze aus al­ler Welt. Un­ter­halt­sa­me Lek­tü­re ist das, die Ap­pe­tit macht und bei der es noch die ein oder an­de­re „Wei­ber­wirt­schaft“zu ent­de­cken gilt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.