Wun­der­ba­re Gut­schein­welt

Trend – Er­leb­nis­se verschenken

In München - - RAUS AUS MÜNCHEN -

Es gibt nichts, was es nicht gibt! Ge­schenk­gut­schei­ne sind in­zwi­schen Stan­dard und – auch ein biss­chen lei­der – schei­nen die Zei­ten der gro­ßen und klei­nen ge­heim­nis­vol­len, knis­tern­den Pa­ke­te mit den di­cken Schlei­fen vor­bei zu sein. Vom Bun­jee-Sprung bis zur Ka­ri­bik-Rei­se, die harm­lo­sen Ku­verts kön­nen al­les ent­hal­ten:

Chiem­gau Ther­men – Bad En­dorf (80km): Ein Gut­schein-All­roun­der zum The­ma Well­ness, Ge­sund­heit und Sau­na. At­trak­ti­ve La­ge mit Lie­ge­wie­se, wohl­tem­pe­rier­ten In­nen- und Au­ßen­be­cken und Blick auf den Wen­del­stein. Breit­ge­fä­cher­tes Port­fo­lio für die klas­si­schen Ent­span­ner, aber auch Spe­zi­al­an­wen­dun­gen ge­gen kon­kre­te Be­schwer­den. Neu: Nach um­fang­rei­chem Um­bau ist das ge­sam­te Ter­rain jetzt we­sent­lich groß­zü­gi­ger, es gibt u.v.a. ei­ne Fels­la­gu­ne mit spek­ta­ku­lä­rer Grot­te und ein Park­haus mit un­ter­ir­di­schem Zu­gang. So­wohl Wert­gut­schei­ne als auch kon­kre­te Leis­tun­gen sind mög­lich. Z.B. Kom­bi­ti­cket Ther­me & Sau­na & To­tesMeer-Salz­grot­te ab 33.50 Eu­ro oder der Well­ness Sai­sonHit „Ra­sul­bad“für ab 20 Eu­ro. Zu­dem preis­lich ren­ta­ble Kom­bi­ti­ckets z.B. mit Ta­gess­ki­pass Hoch­kös­sen 50.50 Eu­ro oder mit der Bahn – Ein­tritt dann nur 18.50 inkl. Leih­ba­de­tuch. www.chiem­gau-ther­men.de www.me­ri­di­an-bob-brb.de

Phö­nix­bad – Ottobrunn: Klei­nes, ru­hi­ges Bad im Münch­ner Os­ten, auch mit den Öf­fent­li­chen leicht zu er­rei­chen. Der Shop bie­tet u.a. Wert­gut­schei­ne ab 10 Eu­ro und Well­ness-Pa­ke­te: Z.B. für Ein­zel­per­so­nen das Sorg­losSau­na-Pa­ket mit Ta­ges­ti­cket für die Sau­na­land­schaft und Sorg­los-Ser­vice De­lu­xe (Sham­poo, Lo­ti­on, Leih­ba­de­man­tel und -hand­tuch plus Ba­de­schläpp­chen) für 38 Eu­ro. Zwei Be­schenk­te kön­nen sich z.B. über die Ku­li­na­ri­sche Aus­zeit mit je vier St­un­den Sau­na­land­schaft und 3-Gän­ge-Me­nü im Re­stau­rant Ne­fe­li für 85 Eu­ro freu­en. www.pho­enix­bad.de/shop

Ther­me Er­ding: Für be­geis­ter­te On­li­ne-Shop­per ist das Por­tal das wah­re Ge­schen­ke-Won­der­land. Ein­tritts-, Wert-, Ho­tel-, Ver­wöhn- und Mas­sa­ge­gut­schei­ne plus di­ver­se Spe­zi­al­an­ge­bo­te. In ei­ner Pre­mi­um­ver­si­on, die per Post zu­ge­schickt wird oder zum Selbst­aus­dru­cken. Bei den Wert­gut­schei­nen gibt es be­reits ab fünf Eu­ro so­ge­nann­te Ther­me­n­eu­ros, ei­ne Qua­si­uni­ver­sal­wäh­rung der An­la­ge. Der gan­ze Ur­laubs­tag Ther­me z.B. kos­tet 34 Eu­ro, die „Ver­wöhn­zeit“mit Ther­me, Vi­tal Oa­se und Rut­schen­welt 65 Eu­ro und be­inhal­tet ne­ben ei­ner Mas­sa­ge- bzw. Be­au­ty­an­wen­dung auch ei­nen Cock­tail. Und bei der „Baye­ri­schen Well­ness“für 85 Eu­ro gibt’s zu­sätz­lich Bier, Schnit­zel und Kar­tof­fel­sa­lat. www.ther­me-er­ding.de/shop

Well­ness­gar­ten in Waging am See (110km): Fast ja­pa­nisch an­mu­ten­de ex­klu­si­ve Ho­tel­an­la­ge, ein holz­ver­klei­de­tes Ge­bäu­de­en­sem­ble in zen­haf­ter Ord­nung um Na­tur­teich­an­la­gen mit Ste­gen und Brü­ckerln. Die ganz spe­zi­el­le At­mo­sphä­re des Gar­tens lässt sich auch im Win­ter von be­heiz­ten Bet­ten aus ge­nie­ßen. Der Shop ist er­gie­big, Gut­schei­ne kön­nen selbst aus­ge­druckt

wer­den. Ein­zel­ne Leis­tun­gen wie Kos­me­ti­ko­der Well­ness­an­wen­dun­gen oder Ge­samtar­ran­ge­ments mit meh­re­ren Näch­ten dür­fen hier ein­zeln kom­bi­niert wer­den: Ei­ne Über­nach­tung für zwei Per­so­nen mit zwei Well­ness­ta­gen in­klu­si­ve frei­em Zu­gang zum Gar­ten kos­tet ab 250 Eu­ro, die Nut­zung des Gar­tens mit Sau­na u.v.m. kann prak­ti­scher­wei­se auch se­pa­rat für ei­nen Tag ge­bucht wer­den (32 Eu­ro). Day-Spa und Ten­nis ab 9.00, war­me Kü­che ab 11.30. www.well­ness-waging.de

Ber­ge un­term Christ­baum

Ho­tel Sonn­blick – Pitz­tal, Ti­rol (180km): Schnee­si­cher­heit ga­ran­tiert, mit über 50 Drei­tau­sen­dern und weit­läu­fi­gen Glet­scher­re­gio­nen im Ti­ro­ler Pitz­tal süd­lich von Imst. Nicht für den Ta­ges­aus­flug, aber durch­aus für das Wo­che­n­en­de ei­ne Op­ti­on und un­term Christ­baum ein Auf­re­ger, der was her­macht. Das Ho­tel Sonn­blick in St. Le­on­hard bie­tet mit sei­ner La­ge auf 1.600 Me­tern Hö­he und Buss­hut­tle (Hal­te­stel­le 50 m) zu den nur zwei Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Lif­ten da­für gu­te Vor­aus­set­zun­gen. Die läs­sig-fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re des VierS­ter­ne-Hau­ses sorgt für die ent­spann­te Grund­stim­mung. Char­man­te Ti­ro­ler Gast­ge­ber­fa­mi­lie, ge­müt­li­cher Frei­zeit­be­reich mit Sau­na, Dampf­bad, Whirl­pool u.v.m. Der „Win­ter­t­raum“ z.B. (7. bis 25.1.), kos­tet für vier Über­nach­tun­gen mit Halb­pen­si­on und VierTa­gess­ki­pass u.v.m. ab 375 Eu­ro. Es gibt im­mer mal kurz­fris­tig stark ver­güns­tig­te An­ge­bo­te. www.sonn­blick-pitz­tal.at

Kam­pen­wand – Aschau (78km): Über den Shop der Kam­pen­wand­bahn kön­nen Gut­schei­ne für Berg-Brun­ches oder an­de­re Events in der Son­nenAlm (1.500m) in­zwi­schen gleich aus­ge­druckt

wer­den – für 38 Eu­ro, an Fei­er­ta­gen für 40 Eu­ro. Wech­seln­de The­men z.B. Hl. Drei Kö­nig 6.1., Kam­penWin­ter 20.1., Taj-Mahal Indien 3.2. Au­ßer­dem: Vor­sil­ves­ter-Brunch am 30.12. 45 Eu­ro, Vor­sil­ves­ter-Par­ty am 29.12. 60 Eu­ro und gro­ßes Sil­ves­ter Me­nü mit der Bi­gBa­da-Boom-Par­ty-Band 135 Eu­ro. www.kam­pen wand.de/gut­schei­ne

Pre­digt­stuhl – Bad Rei­chen­hall (130km): Berg­re­stau­rant auf 1.600 Me­tern mit voll­ver­glas­ter Ter­ras­se und be­ein­dru­cken­der Aus­sicht. Wit­zi­ge krea­ti­ve Kü­che auf fai­rem Preis-Leis­tungs­ni­veau, re­gel­mä­ßi­ge Ver­an­stal­tun­gen wie Pro­sec­coSams­ta­ge, Brun­ches u.ä. Un­ver­wech­sel­bar hier die Fahrt mit der äl­tes­ten Seil­bahn der Welt, die in gut acht Mi­nu­ten ei­nen Hö­hen­un­ter­schied von mehr als 1.100 Me­tern über­win­det, 9 bis 16.00 – wie­der in Be­trieb seit 1.12. Oben üb­ri­gens auch brei­te Wan­der­we­ge, die bei Schnee ge­räumt sind. Fast al­le An­ge­bo­te gibt es als at­trak­ti­ve Ge­schenk­gut­schei­ne, die teil­wei­se das gan­ze Jahr über gül­tig sind. z.B. „Sch­man­kerl-Gut­schei­ne“für ab 10 Eu­ro. www.pre­digt­stuhl­bahn.de www.kom­bi­ti­cket24.com/Pre­digt­stuhl­bahn

Blom­berg – Bad Tölz (50km): Ein viel­sei­ti­ges Frei­zeit­an­ge­bot, des­sen Na­tur­ro­del­bah­nen so­gar deutsch­land­weit Platz drei in Sa­chen Si­cher­heit be­le­gen (vom ADAC ge­prüft). Ge­star­tet wird ab Berg- bzw. Mit­tel­sta­ti­on der Seil­bahn. Na­tür­lich bie­ten die Pfa­de ab­seits auch Win­ter und Schnee­schuh wand er mög­lich­kei­ten. Be­quem mit der Bahn + Fuß­weg (15 Mi­nu­ten) er­reich­bar ist das Blom­berg­haus (1.200m) mit Son­nen­ter­ras­se und baye­risch-Ti­ro­ler Spei­se­kar­te. Gut­schei­ne gibt es ab fünf Eu­ro, be­stell­bar on­li­ne oder per Tel­e­le­fon. www.blom­berg­haus.de

Po­wer­Ta­ges­fahr­ten – Der Klas­si­ker, die Ta­ges­fahrt mit dem Bus in die bes­ten Ski­ge­bie­te der Al­pen. Ab Ja­nu­ar wie­der sams­tags und sonn­tags Ab­fahrt zwi­schen 6 und 7.00 am ZOB, Ti­ckets von 69 bis 86 Eu­ro (Aus­nah­me: Abend­ski in Söll ab 17.00, 47 Eu­ro), im­mer in­klu­si­ve Ski­pass, Fahrt und ei­nem Ser­vice-Pa­ket. Start am 12.1. nach May­r­ho­fen im Zil­ler­tal mit 136 Pis­ten­ki­lo­me­tern so­wie 57 Lift­an­la­gen und am 13.1. nach See­feld. Das Ski­ge­biet Ross­hüt­te ist per­fekt für An­fän­ger, Fa­mi­li­en mit Kin­dern, aber auch für Ge­üb­te­re. Gut­schei­ne in be­lie­bi­ger Hö­he di­rekt on­li­ne zu be­stel­len. Liegt der Wert über dem Preis für ei­ne Fahrt, kann der Rest­be­trag beim nächs­ten Kauf ein­ge­löst wer­den. www.po­wer­ta­ges­fahr­ten.com

Prä­sen­te mit Ver­ant­wor­tung

Chiem­gau­korn – Ver­sand vom Na­tur­land-Bio­hof: Hoch­wer­ti­ge Le­bens­mit­tel für den täg­li­chen Be­darf, Nu­deln, gan­ze Kör­ner, un­ter­schied­lich fein ge­mah­le­ne Meh­le, Grieß und an­de­re Ge­trei­de­pro­duk­te wie z.B. Baye­ri­scher Reis (Mi­schung po­lier­ter Ge­trei­de), so­wie fer­ti­ge Back­mi­schun­gen für Plätz­chen u.ä. Auch fri­sche wert­vol­le und ge­schmack­lich her­vor­ra­gen­de kalt­ge­press­te Öle wie z.B. Lein­dot­ter-, Lein- und Hanf­öl aus ei­ge­ner scho­nen­der Ern­te und Her­stel­lung. Die bei­den Agrar­in­ge­nieu­re Ju­lia Rei­mann und Ste­fan Schmutz wid­men sich u.a. er­folg­reich dem An­bau von al­ten Kul­tur­pflan­zen: Lein­dot­ter, Lein­sa­men, Hanf, Em­mer, Ein­korn, Brau­gers­te, Buch­wei­zen u.v.m. Chiem­gau­korn ge­hört zu den ganz we­ni­gen Be­trie­ben in Deutsch­land, die in ei­nem bo­den­scho­nen­den Frucht­fol­ge­sys­tem auch Le­gu­mi­no­sen (z.B. Lin­sen) an­bau­en. In „Ko­chen mit re­gio­na­lem Ur­ge­trei­de“ent­führt Ju­lia Rei­mann ih­re Le­ser in die viel­sei­ti­ge Welt der Re­zep­te rund um die ge­sun­den und schmack­haf­ten Kör­ner. 70 un­ter­schied­li­che Krea­tio­nen vom Buch­wei­zen-Auf­strich über Chie­mut-Sa­lat und Ur­din­kel­r­i­sot­to bis zum Ein­korn-Crê­pe mit Bee­ren­quark. Tipp: Die Ur­ge­trei­de­meh­le eig­nen sich auch gut für die Weih­nachts­bä­cke­rei und über­zeu­gen vor al­lem durch ih­ren nus­si­gen Ge­schmack. Mehr zu den sü­ßen, ge­sun­den Ver­füh­rern im Buch und on­li­ne. Koch­buch (19.90 Eu­ro) und Pro­duk­te kön­nen im Hof­la­den (Frei­tag 14 bis 18.00) oder on­li­ne ge­kauft wer­den, Ge­schenk­gut­schei­ne gibt’s ab 10 Eu­ro. www.chiem­gau­korn.de

Öko­mo­dell­re­gi­on Waging am See (110km): Zu­sam­men­kom­men, Spaß ha­ben und ge­nie­ßen: Le­cke­res Es­sen mit fri­schen Bio­zu­ta­ten in ent­spann­ter At­mo­sphä­re selbst zu­be­rei­ten z.B. beim Bi­oRe­gio­nal Me­nü Qu­er­beet oder Baye­ri­sche Ta­pas u.v.m. Re­gio­na­li­tät, Um­welt­be­wußt­sein und Ku­li­na­rik – mit ih­ren Ko­chevents bie­tet Yvon­ne Liebl

Ver­an­stal­tun­gen ganz im Sin­ne der Öko­mo­dell­re­gi­on. Sie dau­ern drei St­un­den und kos­ten 39 Eu­ro. Kur­se inkl. Re­zep­te und Le­bens­mit­tel wie­der ab Früh­jahr. Au­ßer­dem: Bio-Ge­nuss­kis­te, vier­mal im Jahr re­gio­na­le Pro­duk­te aus dem Chiem­gau ent­de­cken. Weih­nachts­son­der­preis 69 sonst 75 Eu­ro inkl. Re­zep­te. www.es­s­pe­di­ti­on-liebl.de

Bayerisches Pil­ger­bü­ro – Spi­ri­tu­el­le Rei­sen, Stu­di­en­rei­sen, me­di­ta­ti­ve Wan­de­run­gen u.v.m. In­ter­na­tio­na­le Des­ti­na­tio­nen und Zie­le auch mal ganz nah. Für den span­nen­den Weg zum ei­ge­nen Selbst, für die heil­sa­me Aus­zeit – da­für müs­sen die Fü­ße nicht zwin­gend nach Lour­des tra­gen. Mo­der­ne In­ter­pre­ta­tio­nen des Pil­gerns hal­ten auch kom­for­ta­ble­re Ver­sio­nen be­reit. z.B. fünf Ta­ge Me­di­ta­ti­ons­wan­dern im All­gäu für 598 Eu­ro. Das Un­ter­neh­men legt gro­ßen Wert auf ver­ant­wort­li­ches und nach­hal­ti­ges Han­deln, re­spekt­vol­ler Um­gang mit Na­tur und Mensch ist selbst­ver­ständ­lich. Seit 2015 trägt das Baye­ri­sche Pil­ger­bü­ro das TourCert-Sie­gel. Ver­ge­ben von Ex­per­ten aus Tou­ris­mus, Wis­sen­schaft, Um­welt und Po­li­tik, die sich für ver­ant­wor­tungs­vol­len Tou­ris­mus ein­set­zen. Zum Verschenken: Wert­gut­schei­ne ab 25 Eu­ro und für kon­kre­te Rei­sen. Be­stel­lung te­le­fo­nisch, per Post oder Mail mög­lich. Zu­sätz­li­che In­fos: bp In­fo­tag 19.1., 11.00 bis 18.00 Pfar­rei St. Bo­ni­faz, Rei­se- und Frei­zeit Mes­se f.re.e 20.2. www.pil­ger­rei­sen.de

Gar­misch-Par­ten­kir­chen (90km) – Ein­kaufs­gut­schei­ne: Wenn´s beim Ein­kau­fen mal et­was ent­spann­ter zu­ge­hen soll. Ein­kaufs­gut­schei­ne der Wer­be­ge­mein­schaft Gar­mi­scher Zen­trum (ab 10 Eu­ro) kön­nen hier bei über 80 Ge­schäf­ten, Di­enst­leis­tern und Gas­tro-Be­trie­ben ein­ge­löst wer­den. Er­hält­lich bei den Mit­glie­dern und per Mail. Gar­misch ist auch mit der Bahn pro­blem­los zu er­rei­chen (z.B. Re­gio Ti­cket Wer­den­fels). Für das kom­plet­te Aus­flug­s­pa­ckerl Gut­schei­ne der Bahn ein­fach gleich da­zu on­li­ne be­stel­len, aus­dru­cken oder per Mail ver­schi­cken. www.ga­pa.de www.gar­mi­scher-zen­trum.de www.bahn.de/gut­schei­ne

Be­hag­li­cher Lu­xus, das per­fek­te Ge­schenk – Well­ness­gar­ten WAGING

Nur der Mond schaut zu – Nacht­ski und -ro­deln Söll WIL­DER KAI­SER

Ein­kau­fen ganz ent­spannt – im Zen­trum von GAR­MISCH-PAR­TEN­KIR­CHEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.