O du Jaz­zi­ge

Nicht nur in Kauf­häu­sern, auf Christ­kind­les­märk­ten und in Kir­chen, nein auch in Jazz­clubs wer­den der­zeit Lie­der wie „Whi­te Christmas“, „Jing­le Bells“und „O Tan­nen­baum“an­ge­stimmt.

In München - - JAZZNOTES - Ssi­rus W. Pak­zad

Mehr Weih­nach­ten war nie. Vie­le Jaz­zer ent­de­cken in der Ad­vents­zeit ih­re kit­schi­ge Ader und pa­cken ihr üb­li­ches Re­per­toire erst­mal bei­sei­te, bis wir die Fei­er­ta­ge end­lich hin­ter uns ha­ben. So träl­lern uns die Sän­ge­rin­nen Al­ison Deg­be (Night­club im Baye­ri­schen Hof, 16.12.), Ly­am­bi­ko (Un­ter­fahrt, 18.12.), Alex­an­d­ri­na Si­me­on (Künst­ler­haus, 21.12.) und Jen­ny Evans (Un­ter­fahrt, 21.12.) ih­re Xmas-Fa­vo­ri­ten. Die um Sän­ge­rin Re­bec­ca Kil­go­re und Bas­sist Hen­ning Gai­ling ver­stärk­ten Echoes of Swing las­sen im Max-Jo­seph-Saal der Re­si­denz die Jing­le Bells bim­meln (18.12.). Christmas with Si­na­tra & Fel­lows ist ein Swing Sum­mit im Carl-Orf­fSaal (23.12.) über­schrie­ben. Spe­cial Gu­est: Ec­co DiLo­ren­zo. Den Weih­nachts-Knal­ler schlecht­hin bie­tet uns das al­te JB Horn Pee Wee El­lis. Gleich drei Kon­zer­te hat die Un­ter­fahrt für des Sa­xo­fo­nis­ten „The Spi­rit of Christmas“-Pro­gramm an­ge­setzt – am 14.12. um 21 Uhr, so­wie am 15.12. um 16 und 21 Uhr. Ne­ben ei­ner hand­ver­le­se­nen ame­ri­ka­nisch-bri­tisch-deut­schen Band hat der 77jäh­ri­ge zwei der bes­ten Jazz­sän­ger der Ge­gen­wart da­bei: Chi­na Mo­ses und Ian Shaw. ••• In ganz an­de­re Stim­mung ver­setzt uns das Quar­tett KUU! – die herr­lich ex­pres­si­ve, viel­schich­ti­ge Mu­sik der Röh­re Je­le­na Kul­jić, der bei­den Gi­tar­ris­ten Kal­le Kali­ma und Frank Mö­bus so­wie des Schlag­zeu­gers Chris­ti­an Lil­lin­ger holt uns aus der Ad­vents-Träg­heit (Un­ter­fahrt, 7.12.). ••• Die Mann­hei­mer Sa­xo­fo­nis­tin Alex­an­dra Lehm­ler stellt uns ein Quar­tett vor, das sie für das „En­joy Jazz Fes­ti­val“zu­sam­men­stel­len durf­te. Zwei Stüt­zen des fran­zö­si­schen Jazz hat sie sich ein­ge­la­den: den Vi­bra­fo­nis­ten Franck Tor­til­ler und den Schlag­zeu­ger Patri­ce Hé­ral. Vier­ter im Bun­de ist der Bas­sist Mat­thi­as De­bus (Un­ter­fahrt, 8.12.). • • • Sphä­risch­ver­wun­sche­ne Klän­ge tö­nen am 10.12. durch die Hal­le 1 des Ein­stein, wenn die Gei­ge­rin und Sän­ge­rin Mar­ja Nuut und der Elek­tro­ni­ker Ru­um aus Est­land zu­sam­men Mu­sik ma­chen. • • • Big Band Nights: am 10.12. wird die Büh­ne der Un­ter­fahrt von Trom­pe­ter Dus­ko Goy­ko­vich und sei­nen Man­nen ein­ge­nom­men. Am 17.12. be­nö­tigt dann die Jazz Big Band As­so­cia­ti­on viel Platz auf den Bret­tern, die die Welt be­deu­ten. • • • Am 11.12. könn­te manch ei­ner in der Un­ter­fahrt ei­ne Ent­de­ckung ma­chen: da tritt der Pia­nist und Kom­po­nist Alex Cor­rêa auf, der in Bra­si­li­en ziem­lich an­ge­sagt ist und dort schon mit man­cher Le­gen­de mu­si­ziert hat. Sei­nem Quin­tett ge­hört der rus­sisch-ame­ri­ka­ni­sche StarTrom­pe­ter Alex Si­pia­gin und der eid­ge­nös­si­sche Po­sau­nist und Ton­set­zer Christophe Schwei­zer an. • • • Mal was ganz an­de­res: der Ber­li­ner Bas­sist Mein­rad Kneer bringt bei sei­nem Jazz+-Kon­zert in der Seidlvilla Jazz und Re­zi­ta­ti­on zu­sam­men. Sein Phos­pho­ros En­sem­ble setzt sich mit Wer­ken des Dich­ters Chris­ti­an Mor­gens­tern aus­ein­an­der (11.12.). ••• Zwei sehr un­ter­schied­li­che Kla­vier-Tri­os tre­ten nach­ein­an­der in der Un­ter­fahrt auf: zu­nächst er­zäh­len Pia­nist Alex­an­der von Schlip­pen­bach, Sa­xo­fo­nist Evan Par­ker und Per­cus­sio­nist Paul Lyt­ten mit sehr frei­en Mit­teln von ei­ner „Win­ter­rei­se“(12.12.). Dann spie­len Mal­colm Braff (Pia­no), Reg­gie Wa­shing­ton (Bass) und Ste­pha­ne Gal­land (Schlag­zeug) ei­ne hoch­in­ten­si­ve, von bra­si­lia­ni­schen, westund süd­afri­ka­ni­schen Ein­flüs­sen durch­drun­ge­ne, hym­ni­sche Mu­sik (13.12.). ••• Die Bar Ga­banyi lädt am 13.12. zu ei­ner Gyp­sy Swing Ses­si­on ein. • • • Für ein spä­tes Jah­res-High­light lockt uns das 5. Kla­vier Fes­ti­val ins Wolf-Fer­ra­ri-Haus nach Ottobrunn. Dort tre­ten am 13.12. zu­nächst zwei be­rühm­te Skan­di­na­vi­er auf, näm­lich der Nor­we­ger Ke­til Bjørn­stad, der nicht nur für sei­ne Kla­vier­küns­te, son­dern auch als Au­tor ge­fei­ert wird und der un­ver­gleich­li­che Bo­bo Sten­son aus Schwe­den. Die­sen bei­den folgt am 14.12. ein Mann von ganz an­de­rem Tem­pe­ra­ment. Er ist frag­los ei­ner der um­wer­fends­ten Kla­vier-Vir­tuo­sen der Jazz­ge­schich­te: Mar­ti­al Sol­al. Auch mit 91 ist der Fran­zo­se noch ver­blüf­fend vi­tal, strotzt vor Esprit, Witz und Charme. Kei­nes­falls ver­säu­men! ••• Sei­ne ame­ri­ka­ni­schen Ein­flüs­se lässt der dä­nisch-viet­na­me­si­sche Bas­sist Chris Minh Do­ky neu­er­dings et­was in den Hin­ter­grund tre­ten. Er be­sinnt sich auf die Hei­mat und pflegt nun New Nor­dic Jazz (Un­ter­fahrt, 19.12.). ••• Im Funk­haus wird es am 19.12. fest­lich. Der Sa­xo­fo­nist Lutz Häf­ner und der Pia­nist Rai­ner Böhm bet­ten ih­re Im­pro­vi­sa­tio­nen bei „Büh­ne Frei im Stu­dio 2“auf den Klang von vier Cel­li und fünf Blä­sern.

Sehr ex­pres­siv mit KUU!: JE­LE­NA KULJIC

Schwe­di­sche Tas­ten­le­gen­de: BO­BO STEN­SON

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.