Cha­ri­ty:

Fei­ern für den gu­ten Zweck

In München - - PARTYZEITEN - Birgit Acker­mann

Cha­ri­ty: Fei­ern für den gu­ten Zweck „Schon seit über zehn Jah­ren gibt es die Cha­ri­ty-Ak­ti­on „Ba­cken und Fei­ern für den gu­ten Zweck“in der Milch­bar, wo wir Va­nil­le­kip­ferl sam­meln, um sie spä­ter an Be­dürf­ti­ge zu ver­tei­len. Nun set­zen wir dem Gan­zen noch ei­nen drauf – und der Cha­ri­ty Ge­dan­ke be­kommt ei­ne noch grö­ße­re Di­men­si­on mit „Fei­ern für den gu­ten Zweck“, so Pa­schi­to. Im De­zem­ber wird in aus­ge­such­ten Clubs und bei di­ver­sen Par­ty­rei­hen Geld ge­sam­melt. Mit da­bei sind bis­her die Milch­bar, die Ü30-Par­ty in der Muf­f­at­hal­le, die 089 Bar, das Film­ca­si­no, Estra­da und der Sweet­club – und täg­lich wer­den es mehr. So ist zum Bei­spiel eben ge­ra­de noch Ra­dio Ara­bel­la da­zu­ge­kom­men ... „Man kann frei­wil­lig et­was mehr Ein­tritt zah­len, wir re­den über Be­trä­ge von 50 Cent bis zu ei­nem Eu­ro. Der je­wei­li­ge Cha­ri­ty-Part­ner ver­dop­pelt dann den Be­trag!“Zu­dem ha­ben Ein­zel­ne schon jetzt Geld ge­spen­det: Die Milch­bar 2000 Eu­ro und die Ü30-Par­ty 1000 Eu­ro. Zu­gu­te kom­men die Spen­den oh­ne Ab­zug oder Ver­lus­te der Initia­ti­ve für krebs­kran­ke Kin­der Mün­chen e.V.. „Das Geld wird zum ei­nen ver­wen­det, um Fa­mi­li­en zu hel­fen, die in der schwe­ren Zeit, wenn ihr Kind im Kran­ken­haus ist, fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung brau­chen. Dar­über hin­aus wird vom Spen­den­er­lös Spiel­zeug ge­kauft, es wer­den Kli­nik­clowns or­ga­ni­siert und ei­ne Er­näh­rungs­be­ra­tung in­klu­si­ve Koch­kurs auf der Sta­ti­on an­ge­bo­ten. An die­ser Stel­le gibt es auch ei­nen Auf­ruf: „Wer noch mit­ma­chen möch­te, kann sich sehr ger­ne an mich wen­den!“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.