Neu: The Ita­li­an Shot Maxvor­stadt

In München - - PARTYZEITEN - Bir­git Acker­mann

„Wir re­du­zie­ren die ita­lie­ni­sche Kü­che und ver­fei­nern ih­ren Ur­sprung, „Bet­ter Piz­za“steht bei uns auf der Flag­ge“, sagt Nick Va­le­rio Man­nu über sein neu­es Ita­li­an Shot in der Maxvor­stadt, der das sich zum Ita­li­an Shot in der Holz­stra­ße 25 ge­sellt. Zu­sam­men mit Fa­bio Spa­gna be­treibt Man­nu das Re­stau­rant und Bar, das so auch in Lon­don, New York oder Rom ste­hen könn­te: Fünf Me­ter ho­he De­cken, Wän­de in der Far­be „Ra­c­ing Gre­en“, Pflan­zen an den Wän­den, al­te ös­ter­rei­chi­sche In­dus­trielam­pen, Leuch­ten aus ei­ner fran­zö­si­schen Nä­he­rei –al­les Ra­ri­tä­ten, die mit viel Auf­wand or­ga­ni­siert wur­den zie­ren The Ita­li­an Shot Maxvor­stadt. „Im Au­gust sind wir zu der Lo­ca­ti­on ge­kom­men, es ist das Ex-Ni­do und wir ha­ben al­les, aber auch al­les neu ge­macht. Der Look ist in­ter­na­tio­nal mit Schwer­punkt ita­lie­nisch bri­tisch“, sagt Nick Va­le­rio Man­nu, der eben­sol­che Wur­zeln hat. An der Bar wirkt Car­lo Ur­ban, es gibt 15 Tre­senPlät­ze. Auf sei­ner Kar­te ste­hen gu­te Wei­ne und Cock­tail-Klas­si­ker mit ei­nem Twist: So gibt es die „Blod­dy Ma­don­na“mit ei­ge­nem To­ma­ten­su­go, Ke­tel One Vod­ka, Zi­tro­ne, Ore­ga­no, Pep­pe­ro­ci­ni, Col­tu­ra, Ba­si­li­kum und Ace­to Bal­sa­mi­co. Das Bier vom Fass lie­fert Ay­in­ger. Die Piz­za wie „Parma­rot­ti“mit Pa­ram­schin­ken, Ru­co­la, Par­me­san und Moz­za­rel­la ist vor­züg­lich. „Wir lie­gen ganz zen­tral zwi­schen der Uni­ver­si­tät und den Pi­na­ko­the­ken. Des­halb wird von Mit­te April an un­ser in­ter­na­tio­nal-ita­lie­ni­sches Re­stau­rant auch mit­tags ge­öff­net sein.“

The Ita­li­an Shot Maxvor­stadt, täg­lich, ab 17.30 Uhr, The­re­si­en­str. 40, www.ita­li­anshot.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.