Al­les Gu­te, Mün­chen!

In München - - TIPPS & TRENDS -

Die Stadt fei­ert am 18. und 19. Ju­ni ih­ren 858. Ge­burts­tag wieder mit ei­ner gro­ßen Par­ty: Auf dem Stadt­grün­dungs­fest un­ter dem Mot­to „Mün­chen ju­belt!“gibt es zwi­schen Ode­ons­platz und Ma­ri­en­platz Mu­sik, Stra­ßen­thea­ter und Tanz, al­ler­lei ku­li­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten sor­gen für das leib­li­che Wohl. Fast 170 Künst­le­rin­nen und Künst­ler stel­len je­des Jahr auf dem Rund­weg über Thea­ti­ner- und Re­si­denz­stra­ße und am Ma­ri­en­hof ih­re Wer­ke zum Ver­kauf aus: Öl­ge­mäl­de, Aqua­rel­le, Skulp­tu­ren aus Holz, St­ein und Me­tall sind eben­so er­hält­lich wie Ge­brauchs- oder Kunst­ke­ra­mik, Glas­kunst, Tex­ti­li­en und Por­zel­lan. Der Trach­ten­markt ist wieder in der Ro­sen­stra­ße an­ge­sie­delt, hier kann man sich mit „ech­ter“Tracht aus­stat­ten, Gold­schmie­de, Hand­spin­ner und Hirsch­horn-Schnit­zer zei­gen vor Ort ih­re Hand­werks­kunst. „Bai­ri­sche Volks­mu­sik er­le­ben“heißt es an bei­den Fest­ta­gen hin­ter dem Rat­haus, Ecke Wein-/Land­schafts­stra­ße, wo BR Hei­mat, der di­gi­ta­le Ra­dio­sen­der des Baye­ri­schen Rund­funks, zu­sam­men mit der Münch­ner Schu­le für Bai­ri­sche Mu­sik, kurz „Wastl Fan­derl Schu­le“, zum Zu­hö­ren und Mit­ma­chen ein­la­den. Wie im­mer möch­te das Stadt­grün­dungs­fest die Ge­schich­te Mün­chens mit der Ge­gen­wart ver­bin­den, des­halb ist es nicht un­ge­wöhn­lich, dass man hier ein his­to­ri­sches Rit­ter­spek­ta­kel eben­so wie ei­ne en­er­gie­ge­la­de­ne Tanz­show ge­bo­ten be­kommt. Al­le In­fos un­ter www.mu­en­chen.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.