PARTYZEITEN

Tanz­ba­re mu­si­ka­li­sche Welt­rei­se an glü­hen­den Turn­ta­bles

In München - - INHALT -

Ju­bel, Tru­bel, Sum­mer­beats

Es wird hof­fent­lich bald rich­tig heiß und da­für sor­gen be­reits die Ber­li­ner Du­des SCHWIPP SCHWAPP, die mit ih­rem schall-wa­bern­den Mix aus Dis­co, Break- und Elek­tro-Beats mo­men­tan für viel Auf­merk­sam­keit in der elek­tro­ni­schen Tanz­mu­sik­sze­ne sor­gen.Ge­star­tet sind die bei­den auf Hip Hop- und Funk-Par­tys in der Bun­des­haupt­stadt, wor­auf schnell Auf­trit­te vor ei­ner grö­ße­ren tanz­wü­ti­gen Crowd folg­ten, die ma­ni­fes­tier­ten, dass sich auch New Dis­co, Ita­lo, Mi­ni­mal Hou­se und Elec­tro Beats stil­si­cher und tanz­bar un­ter ei­nem Hut ver­ei­nen las­sen. Mit viel Ju­bel, Tru­bel und Hei­ter­keit kann man sie re­gel­mä­ßig in Clubs wie dem Si­sy­phos, der Wil­den Re­na­te, Sui­ci­de Cir­cus oder Ka­ter Blau hö­ren – und nun auch in Mo­na­co. (10.6. Har­ry Klein)

Nick­ode­mus ist zu­rück –der mu­si­ka­li­sche Tau­send­sas­sa aus New York macht mit sei­ner le­gen­dä­ren Club­nacht „Turn­ta­bles on the Hud­son“Zwi­schen­stopp in Mün­chen. Sei­ne tanz­freu­di­gen DJ-Sets führ­ten ihn be­reits in die bes­ten Clubs rund um den Glo­bus von Bei­rut, Du­bai bis Ha­van­na –in vie­len exo­ti­schen Me­tro­po­len nutzt er die Gunst der St­un­de, um ne­ben sei­nen DJ Sets ge­mein­sam mit lo­ka­len Künst­lern zu mu­si­zie­ren und die ent­stan­de­nen Tracks an­schlie­ßend auf sei­nem La­bel „Won­derw­heel” zu ver­öf­fent­li­chen.

Frü­her Fuß­ball, heu­te Hou­se: GUY GER­BER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.